Rails Girls laden Frauen zum Workshop ein
Keine Angst vor Ruby

Rails Girls laden Frauen zum Workshop ein

12.09.2012
Die kostenlose Workshop-Reihe Rails Girls möchte Frauen das Programmieren mittels Ruby on Rails nahebringen.

Die Teilnehmerinnen bringen zu den zweitägigen Workshops ihr eigenes Notebook mit. Eine Gruppe von Dozenten begleitet sie dann von der Installation des Frameworks bis zur ersten eigenen Rails-Anwendung. Die Trainings finden in englischer Sprache statt, bei der Gruppenarbeit ist es erlaubt, auch Deutsch zu sprechen. Nebenbei bietet die Veranstaltung Gelegenheit, Kontakte zu anderen Technik-interessierten Teilnehmerinnen zu knüpfen.

Die Initiative möchte den weiblichen IT-Nachwuchs fördern und Frauen die Scheu vor dem Programmieren nehmen. Die erste Rails-Girls-Veranstaltung fand 2010 in Helsinki statt. Neben vielen anderen Ländern gibt es nun auch Events in Deutschland, unterstützt von lokalen Sponsoren. Die Workshops in Hamburg und Köln sind bereits ausgebucht, für den 12. und 13. Oktober in München kann man sich noch kostenlos registrieren. Daneben suchen die Veranstalter Rails-kundige Ehrenamtliche, die bei den Seminaren helfen.

Rails Girls

Das freundliche Rails-Girls-Logo lädt Frauen zum Programmieren ein.

Tip a friend    Druckansicht beenden Bookmark and Share

Kommentare