Voll dynamisch

RSS Live Links erweitert Chrome um dynamische Lesezeichen

RSS Live Links erweitert Chrome um dynamische Lesezeichen

Mathias Huber
28.06.2010
Wer die dynamischen Lesezeichen für RSS-Feeds von Firefox gewöhnt ist, findet mit RSS Live Links nun eine ähnliche Erweiterung für Googles Chrome-Browser.

Die Entwickler der LGPL-lizenzierten Software haben die Behandlung relativer URLs in Feeds repariert. Da die Erweiterung daneben keine weiteren kritischen Bugs aufweist und den geplanten Funktionsumfang bietet, haben sie die aktuelle Release zudem zu Version 1.0.0 erklärt.

Die Erweiterung RSS-Live-Links pflanzt dynamische Lesezeichen im Firefox-Stil in Googles Chrome-Browser und dessen Derivate ein.

RSS Live Links lässt sich auch in Chromium, der Quellversion des Webbrowsers, installieren. Die Erweiterung nistet sich als Symbol rechts der Adressleiste ein. Auf Klick zeigt sie die abonnierten Feeds und deren aktuelle Meldungen an, die sich in einem Browserfenster öffnen lassen. Abonnierbare Feed-Adressen extrahiert das Tool aus den geöffneten Webseiten und bietet sie in einer Liste an.

Weitere Informationen und Installationsmöglichkeit gibt es auf Googles Chrome-Seiten.

Ähnliche Artikel

  • Erweiterung für den Chrome-Browser

    "Edit with Emacs", eine Erweiterung für den Chrome-Browser, die Textfelder zum Bearbeiten an den Unix-Editor schickt, ist in der überarbeitet Version 1.10 erhältlich.
  • Google Chrome
    Google ist im Netz allgegenwärtig und erobert mit seinem Browser Chrome immer mehr Desktops – vielleicht auch Ihren. Chrome punktet mit Geschwindigkeit und einfacher Bedienung und lässt sich wie Firefox mit nützlichen Erweiterungen tunen.
  • Füttern erlaubt
    Bloggen geht auch unter Linux. Welche Tools es hier gibt, um zu bloggen, die Texte bequem zugänglich zu machen und die virtuellen Logbücher anderer Menschen zu lesen, zeigt dieser Artikel.
  • [Update] Chromium mit Extensions und Bookmark-Synchronisierung
    Die neueste Chromium-Version bringt Unterstützung für Extensions und die Synchronisation von Lesezeichen mit. Letzteres gilt allerdings erst für die Windows-Version.
  • Webconverger 7.0 auf Squeeze-Basis

    Webconverger, eine Live-Distribution zum Betrieb von Kiosksystemen, ist in Version 7.0 mit aktualisierter Software erhältlich.

Kommentare

Aktuelle Fragen

Start-Job behindert Bootvorgang, Suse 13.2, KDE,
Wimpy *, 20.02.2015 10:32, 4 Antworten
Beim Bootvorgang ist ein Timeout von 1 Min 30 Sec. weil eine Partition sdb1 gesucht und nicht gef...
Konfiguration RAID 1 mit 2 SSDs: Performance?
Markus Mertens, 16.02.2015 10:02, 4 Antworten
Hallo! Ich möchte bei einer Workstation (2x Xeon E5-2687Wv3, 256GB RAM) 2 SATA-SSDs (512GB) al...
Treiber für Canon Laserbase MF5650
Sven Bremer, 10.02.2015 09:46, 1 Antworten
Hallo ich weiß mittlerweile das Canon nicht der beste Drucker für ein Linux System ist. Trotzd...
Linux und W7 im Netz finden sich nicht
Oliver Zoffi, 06.02.2015 11:47, 3 Antworten
Hallo! Ich verwende 2 PCs, 1x mit W7prof 64 Bit und einmal mit Linux Mint 17 64 Bit, welches ich...
Rootpasswort
Jutta Naumann, 29.01.2015 09:14, 1 Antworten
Ich habe OpenSuse 13.2 installiert und leider nur das Systempasswort eingerichtet. Um Änderungen,...