Aufmacher News

RHEL mit maschinenlesbaren Errata

Ulrich Bantle
22.06.2006

Red Hat Enterprise Linux 3 und 4 sind mit den Definitionen der Open Vulnerability And Assessment Language (OVAL) [1] kompatibel. Die an OVAL beteiligten Unternehmen versuchen, mit XML-Schemata und -Definitionen maschinenlesbare Sicherheitswarnungen bereitzustellen. Sind die in Firmen eingesetzten Tools mit der OVAL kompatibel, lässt sich zum Beispiel das Patch-Management automatisieren.

Ziel der OVAL-Initiative, der Red Hat als Gründungsmitglied angehört, ist eine standardisierte Kommunikation zwischen Sicherheitstools und -Services und den von Herstellern bereitgestellten Patches und Sicherheitsmeldungen. Spezielle Tests, die zum Repertoire von OVAL gehören, geben dann -- ebenfalls maschinenlesbar -- Auskunft über den Status des Systems. Red Hat übersetzt seine Errata nun in OVAL und bietet sie unter [2] an. Ein herkömmlicher Zugang zu den Sicherheitsmeldungen ist weiter möglich. Die für OVAL zuständige MITRE Corporation vermeldet derzeit elf zu OVAL kompatible Tools und Services. 15 Mitglieder zählt die Initiative insgesamt.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Probleme mit der Maus
Thomas Roch, 21.02.2017 13:43, 1 Antworten
Nach 20 Jahren Windows habe ich mich zu Linux Ubuntu probeweise durchgerungen!!! Installation - k...
KWin stürzt ab seit Suse Leap 42.2
Wimpy *, 21.02.2017 09:47, 4 Antworten
OpenSuse 42.2 KDE 5.8.3 Framework 5.26.0 QT 5.6.1 Kernel 4.4.46-11-default 64-bit Open-GL 2....
Shell-Befehl zur Installation von Scanner-Treiber
Achim Zerrer, 15.02.2017 12:13, 10 Antworten
Hallo, ich habe Einen Brother Drucker mit Scanner. Nachdem ich mit Hilfe der Community den Druck...
kiwix öffnet ZIM Datei nicht
Adrian Meyer, 13.02.2017 18:23, 1 Antworten
Hi, ich nutze Zim Desktop für mein privates Wiki. Fürs Handy habe ich mir kiwix heruntergelade...
registration
Brain Stuff, 10.02.2017 16:39, 1 Antworten
Hallo, Das Capatcha auf der Registrierungsseite von linux-community ist derartig schlecht gema...