Quelltexte des Diffamation-Projekts online

Quelltexte des Diffamation-Projekts online

Freie Forschung

Anika Kehrer
22.06.2010
Die Forschungsgruppe des Projekts "Diffamation", welches Dokumentveränderungen animiert, hat ihren Quellcode jetzt unter einer freien Lizenz veröffentlicht.

Der Java-Quellcode steht auf der Projektseite zum Download bereit. Dort sind jetzt neben mehreren Demo-Videos auch das wissenschaftliche Paper verlinkt, dass die Software im Detail vorstellt. Die Software ist für Entwickler und Profis gedacht, die wissen, was sie tun. Auf der Projektseite findet sich ebenfalls eine Anleitung und eine Liste der bekannten Bugs.

Die Forschergruppe hat für die Software die Cecill-Lizenz gewählt, eine französische Open-Source-Lizenz. Der Name leitet sich aus den staatlichen Forschungsinstituten ab, die die Lizenz erstellt haben: dem Commissariat à l'énergie atomique (CEA), dem Centre national de la recherche scientifique (CNRS) und dem Institut national de recherche en informatique et en automatique (INRIA). Die Lizenz gewährt jedem Interessierten die üblichen freien Rechte auf Vervielfältigung, Veränderung sowie Verteilung (auch kostenpflichtig), warnt vor möglichen Instabilitäten und schließt Garantieübernahme weitgehend aus. Weiterentwicklungen müssen ebenfalls unter der Cecill-Lizenz stehen, externe Module können anders lizenziert werden. Die Namensnennung der Autoren und die Mitverteilung der Lizenz sind obligatorisch.

Das Diffamation-Projekt wurde im Mai 2010 auf der Ubuntu Developer Summit für 10.10 (Maverick Meerkat) in Brüssel von Fanny Chevalier vorgestellt, die daran mitgearbeitet hat.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Huawei
Pit Hampelmann, 13.12.2017 11:35, 2 Antworten
Welches Smartphone ist für euch momentan das beste? Sehe ja die Huawei gerade ganz weit vorne. Bi...
Fernstudium Informatik
Joe Cole, 12.12.2017 10:36, 2 Antworten
Hallo! habe früher als ich 13 Jahre angefangen mit HTML und später Java zu programmieren. Weit...
Installation Linux mint auf stick
Reiner Schulz, 10.12.2017 17:34, 3 Antworten
Hallo, ich hab ein ISO-image mit Linux Mint auf einem Stick untergebracht Jetzt kann ich auch...
Canon Maxify 2750 oder ähnlicher Drucker
Hannes Richert, 05.12.2017 20:14, 4 Antworten
Hallo, leider hat Canon mich weiterverwiesen, weil sie Linux nicht supporten.. deshalb hier die...
Ubuntu Server
Steffen Seidler, 05.12.2017 12:10, 1 Antworten
Hallo! Hat jemand eine gute Anleitung für mich, wie ich Ubuntu Server einrichte? Habe bisher...