Quelltext-Browser OpenGrok 0.9

Quelltext-Browser OpenGrok 0.9

Code durchforsten

Mathias Huber
12.05.2010 Der freie Quelltext-Browser OpenGrok ist in Version 0.9 verfügbar.

Die Java-Software sucht nun schneller in den Code-Beständen, was der auf Version 3.0.1 aktualisierten Engine Lucene zu verdanken ist. Die webbasierte Benutzeroberfläche erfuhr einige Verbesserungen und bedient sich nun des JQuery-Frameworks in Version 1.4.2. Erstmals dürfen die Querverweise Unicode-Zeichen enthalten. Unter Solaris verwendet OpenGrok die Service Management Facility (SMF) des Betriebssystems zum Durchsuchen des Codes, der Anwender muss in diesem Fall nur das Wurzelverzeichnis angeben.

Der Quelltext-Browser OpenGrok ist under anderem im OpenSolaris-Projekt im Einsatz.

Der Name der Software leitet sich von einem Jargon-Ausdruck für tiefgreifendes Verständnis her. Die Software erlaubt es, im Browser nach Code zu suchen und automatisch aufgelösten Querverweisen zu folgen. OpenGrok versteht Programmiersprachen wie C, C++, C#, Java und Shell. Außerdem kann es die Versionshistorien von Git, Mercurial, Subversion, Bazaar, Monotone, CVS, Perforce und anderen Systemen auswerten.

Als Referenz gibt OpenGrok den Quelltext-Browser des OpenSolaris-Projekts an. Die Software steht passenderweise unter Suns Open-Source-Lizenz CDDL. Auf der OpenGrok-Homepage gibt es weitere Informationen sowie Quelltext und Binärdateien. Zu den Installationsvoraussetzung gehören Suns JDK ab Version 1.6 und ein Servlet-Container wie Glassfish oder Tomcat.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Huawei
Pit Hampelmann, 13.12.2017 11:35, 2 Antworten
Welches Smartphone ist für euch momentan das beste? Sehe ja die Huawei gerade ganz weit vorne. Bi...
Fernstudium Informatik
Joe Cole, 12.12.2017 10:36, 2 Antworten
Hallo! habe früher als ich 13 Jahre angefangen mit HTML und später Java zu programmieren. Weit...
Installation Linux mint auf stick
Reiner Schulz, 10.12.2017 17:34, 3 Antworten
Hallo, ich hab ein ISO-image mit Linux Mint auf einem Stick untergebracht Jetzt kann ich auch...
Canon Maxify 2750 oder ähnlicher Drucker
Hannes Richert, 05.12.2017 20:14, 4 Antworten
Hallo, leider hat Canon mich weiterverwiesen, weil sie Linux nicht supporten.. deshalb hier die...
Ubuntu Server
Steffen Seidler, 05.12.2017 12:10, 1 Antworten
Hallo! Hat jemand eine gute Anleitung für mich, wie ich Ubuntu Server einrichte? Habe bisher...