Qt4-Editor Tea in Version 26.0.0 erschienen

Qt4-Editor Tea in Version 26.0.0 erschienen

Tea Time

Mathias Huber
02.10.2009 Tea, ein Quelltext-Editor für HTML, Docbook und Latex, ist in Version 26.0.0 erhältlich. Sie bringt unter anderem Unterstützung für Lua, Perl und Vala.

Der Qt4-basierte Editor beherrscht nun auch Syntax-Highlighting für Lua, Perl und Vala. Daneben lässt sich außer Aspell nun auch Hunspell als Rechtschreibprüfung einbinden.

Weitere Neuerungen sind Suchen und Ersetzen in allen geöffneten Dateien sowie eine Funktion, die tote Einträge in den Lesezeichen findet. Entwickler, die Tea für Distributionen paketieren, werden sich darüber freuen, dass sich beim Build nun das Installationsverzeichnis frei wählen lässt.

Weitere Informationen über den unter GPLv3 lizenzierten Editor gibt es auf der Projekt-Homepage. Dort steht Tea 26.0.0 auch im Quelltext, als Linux-Binary sowie als Windows-Programm zum Download bereit.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Broadcom Adapter 802.11n nachinstallieren
Thomas Mengel, 31.10.2017 20:06, 2 Antworten
Hallo, kann man nachträglich auf einer Liveversion, MX Linux auf einem USB-Stick, nachträglich...
RUN fsck Manually / Stromausfall
Arno Krug, 29.10.2017 12:51, 1 Antworten
Hallo, nach Absturz des Rechners aufgrund fehlendem Stroms startet Linux nicht mehr wie gewohn...
source.list öffnet sich nicht
sebastian reimann, 27.10.2017 09:32, 2 Antworten
hallo Zusammen Ich habe das problem Das ich meine source.list nicht öffnen kann weiß vlt jemman...
Lieber Linux oder Windows- Betriebssystem?
Sina Kaul, 13.10.2017 16:17, 6 Antworten
Hallo, bis jetzt hatte ich immer nur mit
IT-Kurse
Alice Trader, 26.09.2017 11:35, 2 Antworten
Hallo liebe Community, ich brauche Hilfe und bin sehr verzweifelt. Ih bin noch sehr neu in eure...