Qt 4 und neue Importfilter

Qt 4 und neue Importfilter

DTP-Anwendung Scribus 1.4.0 ist fertig

Ulrich Bantle
02.01.2012
Die neue stabile Version 1.4.0 des freien Desktop-Publishing-Programms Scribus hat die Entwickler vier Jahre lang beschäftigt.

Seit die Arbeit an der nun aktuellen Version begonnen hat, sind rund 2000 Feature-Requests und Bugfixes abgearbeitet worden. Gegenüber Version 1.3.3.14, die als jüngste vorangegangene stabile gilt, kommt bei der 1.4.0 Qt4 als Application-Framework zum Einsatz. Eine Menge Feintuning stecke im Wechsel von Qt3 zu Qt4, heißt es in der Ankündigung. Installationsdateien für Mac OS X 10.5 (und spätere) sind ein Zugewinn der Umstellung.

Unter den vielen Neuerungen und Verbesserungen finden sich auch Updates für die Behandlung von Vektorgrafiken, darunter verbesserte Importfilter für Dateien aus den Programmen Adobe Illustrator, Macintosh Picture, Windows Metafile, Xfig, Calamus Vector Graphics, Kivio Stencils (SML) und DIA Shapes (SHAPE).

Auch der Export wurde überarbeitet, so kann Scribus nun zu PDF 1.5 exportieren, PDF-Layers inklusive, und es lassen sich EPS- und PDF-Dateien in den PDF-Export einbetten.

Mit der Fertigstellung von 1.4.0 beginnt die Arbeit am 1.5er Zweig. Gemäß den Scribus-Zyklen erfährt die 1.4.x nun Bugfixes und bekommt neuen Content in Form von Templates und Übersetzungen spendiert. Die Entwicklung konzentriert sich aber ab sofort auf Scribus 1.5.

Ähnliche Artikel

  • Scribus 1.3.5.1 freigegeben
    Nach knapp zwei Jahren Entwicklungsarbeit ist die freie Desktop-Publishing-Software Scribus in Version 1.3.5.1 freigegeben.
  • Lebenszeichen
    Scribus sendet mit Version 1.5 ein neues Lebenszeichen. Das Release gibt zwar nur einen Vorgeschmack auf Kommendes, macht aber Appetit auf mehr.
  • Scribus 1.5.0 veröffentlicht
    Die Macher des freien DTP-Programms Scribus haben eine neue Version mit größeren, teilweise lang erwarteten Änderungen veröffentlicht. Scribus 1.5.0 dient allerdings nur als Vorschau auf die nächste stabile Version 1.6.0.
  • Scribus in Entwickler-Version 1.3
    Desktop Publishing ist ein Bereich der von proprietärer Software dominiert wird. Doch das Programm Scribus demonstriert eindrucksvoll, dass sich auch mit freier Software professionelle Drucksachen bauen lassen. Einer der Hauptentwickler stellt Ihnen die Neuerungen in der Development-Version 1.3 vor.
  • Zweiter Release Candidate von Scribus 1.3.5
    Das Scribus-Team hat einen zweiten Veröffentlichungskandidaten der freien Desktop-Publishing-Software zum Download freigegeben.

Kommentare

Aktuelle Fragen

thema ändern
a b, 29.05.2016 16:34, 0 Antworten
Hallo Linuxer zuerst alle eine schönen Sonntag, bevor ich meine Frage stelle. Ich habe Ubuntu 1...
Ideenwettbewerb
G.-P. Möller, 28.05.2016 10:57, 0 Antworten
Liebe User, im Rahmen eines großen Forschungsprojekts am Lehrstuhl für Technologie- und Innova...
Welche Drucker sind Linux-mint kompatibel?
Johannes Nacke, 20.05.2016 07:32, 4 Antworten
Hallo Ihr Lieben, ich bitte um mitteilung welche Drucker Kompatibel sind mit Linux-Mint. LG Joh...
MS LifeCam HD-5000 an Debian
Kay Michael, 13.04.2016 22:55, 0 Antworten
Hallo, ich versuche die oben erwähnte Cam an einem Thin Client mit Debian zu betreiben. Linux...
Import von Evolution nach KMail erzeugt nur leere Ordner
Klaus-Christian Falkner, 06.04.2016 12:57, 3 Antworten
Hallo, da ich vor einiger Zeit von Ubuntu auf Kubuntu umgestiegen bin, würde ich gerne meine E...