Qi Hardware bringt Gtk-Anwendungen auf Nanonote

Qi Hardware bringt Gtk-Anwendungen auf Nanonote

Nano-Hardware

Anika Kehrer
19.10.2009 Eine neue Firma aus den Reihen des seligen Openmoko-Unternehmens lässt versuchsweise GTK+-Anwendungen mittels DirectFB auf dem für Herbst angekündigten Nanonote mit OpenWRT laufen.

Das Unternehmen Qi Hardware hat GTK+-Anwendungen mit DirectFB auf OpenWRT zukuftsweisend zum Laufen gebracht. Das Besondere: DirectFB übernimmt an Stelle eines X-Servers die Funktion der Grafikverarbeitung. Zusammen mit OpenWRT bedeutet das ein schlankes System auf dem Mini-Gerät Nanonote, ohne auf grafische Widgets verzichten zu müssen.

Seit Anfang August 2009 bewegt der Berliner Entwickler Mirko Vogt für Qi Hardware das ansonsten auf Routern eingesetzte Embedded-Linux OpenWRT dazu, mit dem ausklappbaren Handheld Nanonote zusammenzuarbeiten. Seinem privaten Blog sind Messergebnisse für die GTK-Performance zu entnehmen, die er mit dem von ihm auf die benötigte Bildschirmgröße zurecht gepatchten GTKperf gewonnen hat - ein in die Jahre gekommener GTK-Benchmark, dessen letzte Version 0.4 laut der Projektseite bei Sourceforge von 2005 datiert. Er beurteilt in seinem Blogeintrag die GTK-DFB-Verbindung auf der Mini-Hardware als vielversprechend.

Das Nanonote arbeitet mit einer Xburst-CPU des chinesischen Herstellers Ingenic (336 MHz), verfügt über 32 MByte RAM und ein ausklappbares Drei-Zoll-Display mit 320 mal 240 Bildpunkten. Zugeklappt misst das Gerät 10x 8 x2 Zentimeter. Das Gerät ist nach Unternehmensangaben darauf ausgelegt, von Haus aus ein Linux mitzubringen, ansonsten unter dem Motto "Freedom redesigned" hardware- und softwareseitig als Open-Source-Plattform zu Entwicklerprojekten anzuregen. Es solle diesen Herbst auf den Markt kommen. Preise sind noch nicht bekannt.

Ähnliche Artikel

Kommentare
Online Shop www.pulster.de
Chr.Pulster (unangemeldet), Mittwoch, 10. März 2010 20:56:03
Ein/Ausklappen

Online Shop www.pulster.de


Bewertung: 301 Punkte bei 46 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Aktuelle Fragen

Installation Linux mint auf stick
Reiner Schulz, 10.12.2017 17:34, 0 Antworten
Hallo, ich hab ein ISO-image mit Linux Mint auf einem Stick untergebracht Jetzt kann ich auch...
Canon Maxify 2750 oder ähnlicher Drucker
Hannes Richert, 05.12.2017 20:14, 4 Antworten
Hallo, leider hat Canon mich weiterverwiesen, weil sie Linux nicht supporten.. deshalb hier die...
Ubuntu Server
Steffen Seidler, 05.12.2017 12:10, 1 Antworten
Hallo! Hat jemand eine gute Anleitung für mich, wie ich Ubuntu Server einrichte? Habe bisher...
Tinte sparen bei neuem Drucker
Lars Schmitt, 30.11.2017 17:43, 2 Antworten
Hi Leute, ich habe mir Anfang diesen Monats einen Tintenstrahldrucker angeschafft, der auch su...
Für Linux programmieren
Alexander Kramer, 25.11.2017 08:47, 3 Antworten
Ich habe einen Zufallsgenerator entworfen und bereits in c++ programmiert. Ich möchte den Zufalls...