Gnome-Übersetzungshilfe

Pylyglott zur Lokalisierung

Pylyglott zur Lokalisierung

Mathias Huber
27.09.2010
Der Gnome-Entwickler Og Maciel hat ein mehrsprachiges Online-Glossar namens Pylyglot programmiert, um die Lokalisierung der Desktopumgebung Gnome voranzutreiben.

Das auf Basis des Python-Frameworks Django umgesetzte System enthält sämtliche Texte aller verfügbaren Gnome-Komponenten und -Anwendungen. Die auf eine Zielsprache einstellbare Suche zeigt alle Fundstellen eines Suchbegriffs an. Dank Pylyglot sollen sich Übersetzer bei weiteren Lokalisierungen an bisherigen Übertragungen orientieren und konsistente Begriffe verwenden.

Maciel bedankt sich bei den Machern der Plattform http://open-tran.eu, die zu seinem Projekt inspiriert habe. Weitere Informationen sowie den Quellcode der Anwendung unter GPLv3 gibt es auf dessen About-Seite. Interessierte Programmierer und Designer sind zur Mitarbeit eingeladen.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Tails Update
Val Lerie, 11.01.2016 10:51, 0 Antworten
Hallo zusammen, updaten > update Speichern unter > Persistent nicht möglich, mit der Meldung;...
Recoll
Jürgen Heck, 20.12.2015 18:13, 4 Antworten
Wie kann man mit Recoll nach bestimmten Zeichen/Satzzeichen bzw. Zeichenkombinationen suchen, z....
Wings Platinum 4 auf Linux?
Bodo Steguweit, 18.12.2015 11:37, 4 Antworten
Hallo in die Runde ich nutze für meine Diashows Wings Platinum 4 als Diareferent. Arbeite jetzt...
Bandbreite regulieren
Georg Armani, 25.11.2015 16:50, 1 Antworten
Hallo, ich bin ein Neuling in Sachen Linux und hoffe auf Hilfe. Ich habe zwei Windows Rechner...
Windows 10 verhindert LINUX
Hans Wendel, 17.11.2015 17:47, 8 Antworten
Hallo alle, mit einem W10-Laptop (vorher war Win7) wollte ich LINUX ausprobieren. Alles, was ni...