Pylyglott zur Lokalisierung

Pylyglott zur Lokalisierung

Gnome-Übersetzungshilfe

Mathias Huber
27.09.2010
Der Gnome-Entwickler Og Maciel hat ein mehrsprachiges Online-Glossar namens Pylyglot programmiert, um die Lokalisierung der Desktopumgebung Gnome voranzutreiben.

Das auf Basis des Python-Frameworks Django umgesetzte System enthält sämtliche Texte aller verfügbaren Gnome-Komponenten und -Anwendungen. Die auf eine Zielsprache einstellbare Suche zeigt alle Fundstellen eines Suchbegriffs an. Dank Pylyglot sollen sich Übersetzer bei weiteren Lokalisierungen an bisherigen Übertragungen orientieren und konsistente Begriffe verwenden.

Maciel bedankt sich bei den Machern der Plattform http://open-tran.eu, die zu seinem Projekt inspiriert habe. Weitere Informationen sowie den Quellcode der Anwendung unter GPLv3 gibt es auf dessen About-Seite. Interessierte Programmierer und Designer sind zur Mitarbeit eingeladen.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Shell-Befehl zur Installation von Scanner-Treiber
Achim Zerrer, 15.02.2017 12:13, 8 Antworten
Hallo, ich habe Einen Brother Drucker mit Scanner. Nachdem ich mit Hilfe der Community den Druck...
kiwix öffnet ZIM Datei nicht
Adrian Meyer, 13.02.2017 18:23, 1 Antworten
Hi, ich nutze Zim Desktop für mein privates Wiki. Fürs Handy habe ich mir kiwix heruntergelade...
registration
Brain Stuff, 10.02.2017 16:39, 1 Antworten
Hallo, Das Capatcha auf der Registrierungsseite von linux-community ist derartig schlecht gema...
Hilfe ich verstehe das AWK Programm nicht
Alex Krug, 09.02.2017 10:04, 3 Antworten
Hallo Liebe Linux Community, im zuge meiner Arbeit bin ich auf dieses AWK Programm gekommen....
Problem beim Upgrad auf Opensuse Leap 42.2
Klaus Sigerist, 09.02.2017 08:56, 6 Antworten
Hallo zusammen! Ich habe mein Opensuse 13.2 auf das neue Leap upgraden wollen. Nach dem Einlege...