Puppy-Linux-Projekt veröffentlicht neue Version von Xenialpup

Puppy-Linux-Projekt veröffentlicht neue Version von Xenialpup

Puppylinux/Xenialpup 7.5 erschienen

Tim Schürmann
07.12.2017 Unter der Bezeichnung Puppy Linux erscheinen mehrere extrem schlanke Distributionen, die sich vor allem für schwachbrüstige Rechner empfehlen. Die Entwickler haben jetzt die Variante namens Xenialpup in der neuen Version 7.5 freigegeben.

Wie der Name bereits andeutet, basiert Xenialpup 7.5 auf Ubuntu 16.04 (alias Xenial Xerus) und ist folglich mit diesem binärkompatibel. Xenialpup steht in einer 32- und einer 64-Bit-Fassung bereit. Die 32-Bit-Variante nutzt den Kernel 4.4.95-noPAE, der laut den Entwicklern vor allem ältere Hardware besser unterstützten soll. In der 64-Bit-Ausgabe werkelt hingegen der Kernel 4.9.58.

Das Startmedium von Xenialpup 7.5 ist gerade einmal rund 330 MByte groß. Als Fenstermanager kommt JWM und als Dateimanager ROX zum Einsatz. Anwender surfen mit dem Browser Palemoon im Internet und verwalten ihre E-Mails mit dem Programm Claws.

Auch bei den übrigen Anwendungsprogrammen setzt Xenialpup durchgehend auf schlanke Alternativen. So finden sich mit an Bord der Medienplayer MPV, der Audio-Player Deadbeef, die Textverarbeitung Abiword und die Gnumeric Tabellenkalkulation.

Obendrauf gibt es zahlreiche, von den Puppy-Linux-Entwicklern geschriebene Programme. Dazu zählen unter anderem Pburn, Uextract, Packit, Change_kernels, JWMdesk, YASSM, Pclock und SimpleGTKradio.

Xenialpup setzt lediglich einen Prozessor mit 1 GHz und 768 MByte Hauptspeicher voraus.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Fernstudium Informatik
Joe Cole, 12.12.2017 10:36, 1 Antworten
Hallo! habe früher als ich 13 Jahre angefangen mit HTML und später Java zu programmieren. Weit...
Installation Linux mint auf stick
Reiner Schulz, 10.12.2017 17:34, 3 Antworten
Hallo, ich hab ein ISO-image mit Linux Mint auf einem Stick untergebracht Jetzt kann ich auch...
Canon Maxify 2750 oder ähnlicher Drucker
Hannes Richert, 05.12.2017 20:14, 4 Antworten
Hallo, leider hat Canon mich weiterverwiesen, weil sie Linux nicht supporten.. deshalb hier die...
Ubuntu Server
Steffen Seidler, 05.12.2017 12:10, 1 Antworten
Hallo! Hat jemand eine gute Anleitung für mich, wie ich Ubuntu Server einrichte? Habe bisher...
Tinte sparen bei neuem Drucker
Lars Schmitt, 30.11.2017 17:43, 2 Antworten
Hi Leute, ich habe mir Anfang diesen Monats einen Tintenstrahldrucker angeschafft, der auch su...