Distributionsnachschub

Puppy Linux 5.7 Slacko und Porteus 3.0 freigegeben

Puppy Linux 5.7 Slacko und Porteus 3.0 freigegeben

Tim Schürmann
12.03.2014 Porteus und die Slacko-Variante von Puppy Linux basieren auf Slackware, sind extrem schlank und benötigen keine potente Hardware. Ihre neuen Versionen aktualisieren vor allem die enthaltenen Software-Pakete.

Puppy Linux 5.7 Slacko kommt mit 512 MByte Hauptspeicher aus, basiert auf Slackware 14.0 und bringt JWM-905 als Window-Manager mit. Firefox liegt in der aktuellen ESR-Version bei, die Version 27.0.1 lässt sich über den Paketmanager nachholen. Als Kernel stehen die Versionen 3.4.82 ohne PAE und 3.10.82 mit PAE-Unterstützung bereit. Die grafischen Konfigurationswerkzeuge haben ein kleines Facelifting erhalten. Puppy Linux hat sein Entwickler erstmals mit dem dafür erschaffenen Werkzeug „woof-CE“ erstellt. Diese und alle weiteren Neuerungen fassen die Release Notes zusammen. Bekannte Fehler und Probleme listet ein Blog-Beitrag auf.

Porteus ist gerade einmal 300 MByte groß, bietet aber auch große Programme wie Chome, LibreOffice und Skype an. Die neue Version 3.0 bringt einen überarbeiteten Paketmanager mit und aktualisiert den Kernel auf Version 3.13.6. KDE gibt es in der Version 4.12.3, den Konkurrenten MATE in Version 1.7.1. Firefox kommt in Version 24.3.0 mit Flash-Player 11.2.202.341. Proteus gibt es auch in einer Kiosk-Version, die normalen Benutzern lediglich den Zugriff auf den Webbrowser erlaubt. Die entsprechenden Werkzeuge zum Erstellen eines eigenen Kiosk-Live-Systems haben die Entwickler überarbeitet und verbessert. So gibt es unter anderem Unterstützung für einen Screensaver und die Möglichkeit, das Kiosk-System über einen Power-Knopf herunterfahren zu lassen. Sämtliche Neuerungen führen die Release-Notes auf.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Start-Job behindert Bootvorgang, Suse 13.2, KDE,
Wimpy *, 20.02.2015 10:32, 4 Antworten
Beim Bootvorgang ist ein Timeout von 1 Min 30 Sec. weil eine Partition sdb1 gesucht und nicht gef...
Konfiguration RAID 1 mit 2 SSDs: Performance?
Markus Mertens, 16.02.2015 10:02, 4 Antworten
Hallo! Ich möchte bei einer Workstation (2x Xeon E5-2687Wv3, 256GB RAM) 2 SATA-SSDs (512GB) al...
Treiber für Canon Laserbase MF5650
Sven Bremer, 10.02.2015 09:46, 1 Antworten
Hallo ich weiß mittlerweile das Canon nicht der beste Drucker für ein Linux System ist. Trotzd...
Linux und W7 im Netz finden sich nicht
Oliver Zoffi, 06.02.2015 11:47, 3 Antworten
Hallo! Ich verwende 2 PCs, 1x mit W7prof 64 Bit und einmal mit Linux Mint 17 64 Bit, welches ich...
Rootpasswort
Jutta Naumann, 29.01.2015 09:14, 1 Antworten
Ich habe OpenSuse 13.2 installiert und leider nur das Systempasswort eingerichtet. Um Änderungen,...