Puppy-Derivat Slacko in Version 5.5
Kleiner Mischling

Puppy-Derivat Slacko in Version 5.5

06.03.2013
Im Gegensatz zu Puppy-Linux basiert Slacko 5.5 auf Binärpaketen von Slackware 14.0 und kann auch die Softwareauswahl dieser Distribution anzapfen.

Puppy lautet die englische Bezeichnung für ein Hundewelpen, und niedlich sind auch die Hardwareanforderungen der Puppy-Linux-Distributionen. Aktuell haben die Puppy-Macher ihre auf Slackware basierende Distribution Slacko in der Version 5.5 veröffentlicht, wobei das dazugehörige ISO gerade einmal 165 MByte umfasst. Die Distribution läuft auch auf Pentium-III- und AMD-K7-Hardware.

Slacko 5.5 bringt ein überarbeitetes Kernel- und Softwaremanagement mit und verbesserte Grafikunterstützung. Die Entwickler haben am Squash-Dateisystem gearbeitet und den Update-Manager so aktualisiert, dass er nun auch die neuesten Slackware-Security-Fixes holt. Anstelle von Opera ist Firefox der Dekstop-Browser der Stunde.

Die Kernel für Slacko folgen den LTS-Branches, wobei wahlweise zwei Slack-Varianten zur Verfügung stehen. Eine davon setzt auf den Non-PAE-Kernel 3.2.33, die andere auf Version 3.4.17. Die Grafik wurde dank Mesa und Kernel Mode Setting verbessert, es gibt zudem Upgrades für die proprietären Treiber von Nvidia und AMD/ATI. Wer Slacko 5.5 herunterladen will, nutzt am besten den Download-Bereich der Slacko-Webseite.

Tip a friend    Druckansicht beenden Bookmark and Share

Kommentare