Pulp nähert sich 1.0

Pulp nähert sich 1.0

Community Release 18

Mathias Huber
10.11.2011
Die von Red Hat entwickelte Softwareverteilung Pulp arbeitet weiter auf Version 1.0 hin und hat zwischenzeitlich Community Release 18 mit neuen Features veröffentlicht.

Die neue Release kann Pakete sowie Paketgruppen sowohl per Kommandozeile als auch über das API deinstallieren. Außerdem gibt es ausführlichere Berichte über die Repository-Synchronisation. Ebenfalls neu sind einige Verbesserungen am Exporter und den Daten der Distributionen. Weitere Details sowie wichtige Upgrade-Hinweise finden sich in einem Blogeintrag der Entwickler.

Pulp kann Softwarepakete aus verschiedenen Quellen zwischenspeichern und weiterverteilen. Die in Python umgesetzte GPL-Software eignet sich für Fedora, Red Hat Enterprise Linux und Centos. Mehr Informationen, ein Benutzerhandbuch sowie die Installationsanleitung gibt es auf der Pulp-Projektseite.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Broadcom Adapter 802.11n nachinstallieren
Thomas Mengel, 31.10.2017 20:06, 2 Antworten
Hallo, kann man nachträglich auf einer Liveversion, MX Linux auf einem USB-Stick, nachträglich...
RUN fsck Manually / Stromausfall
Arno Krug, 29.10.2017 12:51, 1 Antworten
Hallo, nach Absturz des Rechners aufgrund fehlendem Stroms startet Linux nicht mehr wie gewohn...
source.list öffnet sich nicht
sebastian reimann, 27.10.2017 09:32, 2 Antworten
hallo Zusammen Ich habe das problem Das ich meine source.list nicht öffnen kann weiß vlt jemman...
Lieber Linux oder Windows- Betriebssystem?
Sina Kaul, 13.10.2017 16:17, 6 Antworten
Hallo, bis jetzt hatte ich immer nur mit
IT-Kurse
Alice Trader, 26.09.2017 11:35, 2 Antworten
Hallo liebe Community, ich brauche Hilfe und bin sehr verzweifelt. Ih bin noch sehr neu in eure...