Community Release 18

Pulp nähert sich 1.0

Pulp nähert sich 1.0

Mathias Huber
10.11.2011
Die von Red Hat entwickelte Softwareverteilung Pulp arbeitet weiter auf Version 1.0 hin und hat zwischenzeitlich Community Release 18 mit neuen Features veröffentlicht.

Die neue Release kann Pakete sowie Paketgruppen sowohl per Kommandozeile als auch über das API deinstallieren. Außerdem gibt es ausführlichere Berichte über die Repository-Synchronisation. Ebenfalls neu sind einige Verbesserungen am Exporter und den Daten der Distributionen. Weitere Details sowie wichtige Upgrade-Hinweise finden sich in einem Blogeintrag der Entwickler.

Pulp kann Softwarepakete aus verschiedenen Quellen zwischenspeichern und weiterverteilen. Die in Python umgesetzte GPL-Software eignet sich für Fedora, Red Hat Enterprise Linux und Centos. Mehr Informationen, ein Benutzerhandbuch sowie die Installationsanleitung gibt es auf der Pulp-Projektseite.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Artikelsuche
Erwin Ruitenberg, 09.10.2014 07:51, 1 Antworten
Ich habe seit einige Jahre ein Dugisub LinuxUser. Dann weiß ich das irgendwann ein bestimmtes Art...
Windows 8 startet nur mit externer Festplatte
Anne La, 10.09.2014 17:25, 4 Antworten
Hallo Leute, also, ich bin auf folgendes Problem gestoßen: Ich habe Ubuntu 14.04 auf meiner...
Videoüberwachung mit Zoneminder
Heinz Becker, 10.08.2014 17:57, 0 Antworten
Hallo, ich habe den ZONEMINDER erfolgreich installiert. Das Bild erscheint jedoch nicht,...
internes Wlan und USB-Wlan-Srick
Gerhard Blobner, 04.08.2014 15:20, 2 Antworten
Hallo Linux-Forum: ich bin ein neuer Linux-User (ca. 25 Jahre Windows) und bin von WIN 8 auf Mint...
Server antwortet mit falschem Namen
oin notna, 21.07.2014 19:13, 1 Antworten
Hallo liebe Community, Ich habe mit Apache einen Server aufgesetzt. Soweit, so gut. Im Heimnet...