Vivaldi Tablet

Prototypen im Anmarsch

Prototypen im Anmarsch

Tim Schürmann
16.04.2013
Aaron Seigo hat in einem Video-Podcast erste Versionen der Hauptplatine seines mit KDE betriebenen Tablet-PCs gezeigt. Die Spezifikation der Hardware liegt offen, zudem sollen die einzelnen Komponenten teilweise austauschbar sein.

Die jetzt gefertigten Prototypen-Boards folgen angeblich der EOMA-68-Spezifikation und verfügen über einen Allwinner-A10-SoC mit 1,2 GHz nebst einem GByte Hauptspeicher. Die Stromversorgung läuft über USB OTG. Die Boards weisen die Abmessungen von PCMCIA-Karten auf und sollen wohl an die größere Tablet-PC-Platine andocken. Auf ihr sollen die Chips für WLAN, GPS und den Touchscreen sowie der Beschleunigungssensor sitzen. Der fertige Tablet-PC soll über ein 7-Zoll-Display verfügen, von dem allerdings noch nichts zu sehen ist. Noch in diesem Jahr soll ein weiteres Board mit dem Allwinner-A20-SoC herauskommen.

Die vom Fertiger Rombus Tech veröffentlichten Bilder der Boards mit dem SoC zeigen auf einem via HDMI angeschlossenen Bildschirm noch ein laufendes Android-System. Aaron Seigo möchte seine Tablets jedoch später mit KDE ausliefern, von Android bleibt dann nur der Kernel übrig. Informationen zum Vivaldi-Tablet liefert Seigo am Ende eines Video-Podcasts.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Fernwartung oder wartung im haus
heide marie voigt, 29.06.2015 10:37, 2 Antworten
gerne hätte ich jemanden in Bremen nord, der mir weiter hilft - angebote bitte mit preis HMVoigt
Druckeranschluss DCP-195C
heide marie voigt, 29.06.2015 10:35, 1 Antworten
installiert ist linux ubuntu 15.04 offenbar auch der treiber für den Drucker DCP-195C. Die Konta...
keine arbeitsleiste beim einloggen
heide marie voigt, 27.06.2015 13:31, 0 Antworten
seit der neu-installierung von linux ubuntu 15.04 erscheint die arbeitsleiste rechts oben erst na...
raid platte an linux mint 17.1
andreas schug, 23.06.2015 19:44, 1 Antworten
folgende thematik NAS Iomega Storage Center wird auf einmal nicht mehr im netzwerk erkannt .....
SUSE 13.2 - Probleme mit kmail
kris kelvin, 03.06.2015 13:26, 2 Antworten
Hallo, nach dem Umstieg auf 13.1 hatte ich das Problem, daß kmail extrem langsam reagierte. Nun...