Highlight 3.4

Programmcode farbig auszeichnen

Programmcode farbig auszeichnen

Mathias Huber
31.03.2011
Das freie Tool Highlight, das Programmcode farbig auszeichnet, ist in Version 3.4 mit neuen Features erhältlich.

Wieder wächst die Zahl der unterstützten Sprachen. Zu den Neuzugängen in der aktuellen Release zählen ABC, Algol, AS/400-CL, Gambas, Transact-SQL und JavaFX. Daneben hat der Entwickler Andre Simon die Plugins repariert, die seine Software in Dokuwiki und die Blogs Wordpress und Serendipity einbinden. Die Tags für BBCode wurden ebenfalls ausgebessert, und durch die Hilfe der Community gibt es eine aktualisierte Tschechische Lokalisierung.

Highlight erzeugt farbige Ausgaben auf dem Terminal, in HTML, RTF, Latex, SVG und in weiteren Formaten. Die Zahl der unterstützten Programmier- und Markup-Sprachen liegt über 150. Die Software ist in C++ umgesetzt und unter GPLv3 lizenziert.

Weitere Informationen sowie den Quelltext, Linux-Pakete, Mac- und Windows-Binärdateien gibt es auf der Highlight-Homepage.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Fernwartung oder wartung im haus
heide marie voigt, 29.06.2015 10:37, 2 Antworten
gerne hätte ich jemanden in Bremen nord, der mir weiter hilft - angebote bitte mit preis HMVoigt
Druckeranschluss DCP-195C
heide marie voigt, 29.06.2015 10:35, 1 Antworten
installiert ist linux ubuntu 15.04 offenbar auch der treiber für den Drucker DCP-195C. Die Konta...
keine arbeitsleiste beim einloggen
heide marie voigt, 27.06.2015 13:31, 0 Antworten
seit der neu-installierung von linux ubuntu 15.04 erscheint die arbeitsleiste rechts oben erst na...
raid platte an linux mint 17.1
andreas schug, 23.06.2015 19:44, 1 Antworten
folgende thematik NAS Iomega Storage Center wird auf einmal nicht mehr im netzwerk erkannt .....
SUSE 13.2 - Probleme mit kmail
kris kelvin, 03.06.2015 13:26, 2 Antworten
Hallo, nach dem Umstieg auf 13.1 hatte ich das Problem, daß kmail extrem langsam reagierte. Nun...