Highlight 3.4

Programmcode farbig auszeichnen

Programmcode farbig auszeichnen

Mathias Huber
31.03.2011
Das freie Tool Highlight, das Programmcode farbig auszeichnet, ist in Version 3.4 mit neuen Features erhältlich.

Wieder wächst die Zahl der unterstützten Sprachen. Zu den Neuzugängen in der aktuellen Release zählen ABC, Algol, AS/400-CL, Gambas, Transact-SQL und JavaFX. Daneben hat der Entwickler Andre Simon die Plugins repariert, die seine Software in Dokuwiki und die Blogs Wordpress und Serendipity einbinden. Die Tags für BBCode wurden ebenfalls ausgebessert, und durch die Hilfe der Community gibt es eine aktualisierte Tschechische Lokalisierung.

Highlight erzeugt farbige Ausgaben auf dem Terminal, in HTML, RTF, Latex, SVG und in weiteren Formaten. Die Zahl der unterstützten Programmier- und Markup-Sprachen liegt über 150. Die Software ist in C++ umgesetzt und unter GPLv3 lizenziert.

Weitere Informationen sowie den Quelltext, Linux-Pakete, Mac- und Windows-Binärdateien gibt es auf der Highlight-Homepage.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Zu wenig Speicherplatz auf /boot unter MATE
Patrick Obenauer, 25.05.2015 14:28, 1 Antworten
Hallo zusammen, ich habe Ubuntu 14.10 mit MATE 1.8.2 (3.16-37) mit Standardeinstellungen aufgese...
Konsole / Terminal in Linux Mint 17.1 deutsch
Dirk Resag, 09.05.2015 23:39, 12 Antworten
Hallo an die Community, ich habe vor kurzem ein älteres Notebook, Amilo A1650G, 1GB Arbeitsspe...
Admin Probleme mit Q4os
Thomas Weiss, 30.03.2015 20:27, 6 Antworten
Hallo Leute, ich habe zwei Fragen zu Q4os. Die Installation auf meinem Dell Latitude D600 verl...
eeepc 1005HA externer sound Ausgang geht nicht
Dieter Drewanz, 18.03.2015 15:00, 1 Antworten
Hallo LC, nach dem Update () funktioniert unter KDE der externe Soundausgang an der Klinkenbuc...
AceCad DigiMemo A 402
Dr. Ulrich Andree, 15.03.2015 17:38, 2 Antworten
Moin zusammen, ich habe mir den elektronischen Notizblock "AceCad DigiMemo A 402" zugelegt und m...