Schnelles Xandros

Presto soll Windows-Rechner schnell booten

Presto soll Windows-Rechner schnell booten

Marcel Hilzinger
05.03.2009 Xandros möchte mit seinem Schnellstartlinux Presto Windows-Nutzer zu einer parallelen Linux-Installation bringen.

Die Idee hinter Presto ist nicht neu: anstatt die Kunden von Linux zu überzeugen, lässt man sie einfach eine EXE-Datei ausführen und schon kann man ganz schnell auf E-Mails, Internet-, Chat- und Multimediaprogramme zugreifen. Linux wird nach Möglichkeit mit keinem Wort erwähnt.

Hinter dem auf der Demo 09 vorgestellten Schnellstartlinux Presto steckt der Linux-Distributor Xandros, bei Presto handelt es sich um eine auf Bootgeschwindigkeit getrimmte Xandros-Version mit einer minimalen Programmauswahl (u. a. Firefox, OpenOffice, Skype, Realplayer und Thunderbird). Im Unterschied zu ähnlichen Lösungen wie Splashtop von DeviceVM oder Latitude On von Dell, benötigt Presto aber kein spezielles BIOS für den Start, lässt sich somit auf jedem (Windows-)Rechner installieren.

Presto gibt sich als Windows-Software und wird laut Homepage über Windows installiert und wieder entfernt. Die fertige Anwendung soll 20 Dollar kosten und im April erscheinen, wer sich jetzt für die Betatest bewirbt, erhält am 16. März einen Downloadlink und 50 Prozent Rabatt auf den Endpreis.

Die LinuxCommunity hat sich bereits für das Beta-Programm registriert. Mal schauen, ob es auch einen Linux-Installer gibt.

Ähnliche Artikel

  • Blitzstart
    Nicht nur Nutzer von Netbooks und schwachbrüstigen Rechnern wünschen sich ein System, das blitzschnell bootet – wie das freie Puppy Linux oder das kommerzielle Xandros Presto.
  • Nachrichten
  • Xandros erweitert Netbook-Portfolio
    Beim Mobile World Congress in Barcelona hat Xandros eine Linux-Version speziell für Netbooks und mobile Internet Devices auf Basis von ARM-Prozessoren gezeigt.
  • Bitte umsteigen!
    Mit wenigen Klicks ans Ziel: Die Xandros-Entwickler versprechen eine unkomplizierte Installation, gute Hardwareerkennung und eine Oberfläche, in der sich Ein- und Umsteiger direkt zu Hause fühlen. Wir haben die deutsche Neuauflage der Distribution unter die Lupe genommen.
  • Distribits

Kommentare

Aktuelle Fragen

Fernwartung oder wartung im haus
heide marie voigt, 29.06.2015 10:37, 2 Antworten
gerne hätte ich jemanden in Bremen nord, der mir weiter hilft - angebote bitte mit preis HMVoigt
Druckeranschluss DCP-195C
heide marie voigt, 29.06.2015 10:35, 1 Antworten
installiert ist linux ubuntu 15.04 offenbar auch der treiber für den Drucker DCP-195C. Die Konta...
keine arbeitsleiste beim einloggen
heide marie voigt, 27.06.2015 13:31, 0 Antworten
seit der neu-installierung von linux ubuntu 15.04 erscheint die arbeitsleiste rechts oben erst na...
raid platte an linux mint 17.1
andreas schug, 23.06.2015 19:44, 1 Antworten
folgende thematik NAS Iomega Storage Center wird auf einmal nicht mehr im netzwerk erkannt .....
SUSE 13.2 - Probleme mit kmail
kris kelvin, 03.06.2015 13:26, 2 Antworten
Hallo, nach dem Umstieg auf 13.1 hatte ich das Problem, daß kmail extrem langsam reagierte. Nun...