Preise für frei lizenzierte Spiele

Preise für frei lizenzierte Spiele

Liberated Pixel Cup

Mathias Huber
19.02.2013
Der Wettbewerb Liberated Pixel Cup hat Open-Source-Spiele mit freier Grafik und freiem Audio ausgezeichnet.

Den großen Preis erhielt "Lurking Patrol Comrades", eine Multiplayer-Spiel in einer magischen Fantasy-Welt, das in Client-Server-Architektur umgesetzt ist. Der Quellcode steht unter GPLv3 zur Verfügung, die Entwickler betreiben zudem einen Gameserver zum Ausprobieren.

Retro-Optik: Das frei lizenzierte Computerspiel "Lurking Patrol Comrades" erhielt den großen Preis des Liberated Pixel Cup.

Der Gewinner in der Kategorie HTML 5 heißt "Big Island". Das Survival-Spiel auf einer Insel ist in Googles Programmiersprache Dart geschrieben und läuft im Webbrowser. Ein weiterer Preis ging an "Castle Defense", das ebenfalls in HTML 5 umgesetzt ist und den jungen Spielern Mathematik-Aufgaben stellt. Die zweite Auszeichnung für Teams erhält "Laurelia's Polymorphable Citizens", ein Rollenspiel für einen einzelnen Spieler. Die Wettbewerbs-Seite bietet eine Übersicht.

Der Liberated Pixel Cup möchte den Einsatz freier Code- und Design-Lizenzen in Computerspielen fördern und gleichzeitig zeigen, welche beeindruckenden Ergebnisse freie Kultur hervorbringen kann. Die Sponsoren des Wettbewerbs sind Creative Commons, Free Software Foundation, Mozilla und OpenGameArt.org.

Ähnliche Artikel

  • Das Spiel zum Wochenende: Powerglove
    Der Spieleentwickler Lazycow hat im letzten Jahr ein kleines Jump-and-Run-Spiel für den 32 Jahre alten Commodore 64 veröffentlicht. Mittlerweile liegt auch eine Linux-Version vor, die optisch zwar etwas gewöhnungsbedürftig, aber durchaus kurzweilig ist.
  • Wettbewerb für Fennec-Extensions

    Mit dem Programmierwettbewerb "Mobile Add-Ons Cup" will Mozilla die Entwicklergemeinde zum Schreiben neuer Addons für den mobilen Firefox verführen.
  • Humble Indie Bundle 14
    Die legendäre Sonderaktion Humble Indie Bundle findet zum nunmehr vierzehnten Mal statt. Auch diesmal darf man für gleich mehrere Linux-Spiele zahlen, was man möchte. Drei Spiele gibt es im Rahmen des Bundles zum ersten Mal für das freie Betriebssystem.
  • Das Spiel zum Wochenende: Bit Pit
    Kleine Pixel haben es schwer. Insbesondere, wenn sie in eine tiefe Grube mit einem Säurebad fallen und dabei noch herabfallenden Kisten ausweichen müssen. In einem Geschicklichkeitsspiel von Logy Bit wird daraus sogar eine kurzweilige Punktejagd – insbesondere bei mehreren Mitspielern.
  • Android programmieren und gewinnen
    Mobiltelefon-Hersteller HTC lobt für kurzweilige Android-Apps Preise im Wert von mehreren tausend Euro aus. Anmeldeschluss ist der 25. September.

Kommentare

Aktuelle Fragen

Ideenwettbewerb
G.-P. Möller, 28.05.2016 10:57, 0 Antworten
Liebe User, im Rahmen eines großen Forschungsprojekts am Lehrstuhl für Technologie- und Innova...
Welche Drucker sind Linux-mint kompatibel?
Johannes Nacke, 20.05.2016 07:32, 4 Antworten
Hallo Ihr Lieben, ich bitte um mitteilung welche Drucker Kompatibel sind mit Linux-Mint. LG Joh...
MS LifeCam HD-5000 an Debian
Kay Michael, 13.04.2016 22:55, 0 Antworten
Hallo, ich versuche die oben erwähnte Cam an einem Thin Client mit Debian zu betreiben. Linux...
Import von Evolution nach KMail erzeugt nur leere Ordner
Klaus-Christian Falkner, 06.04.2016 12:57, 3 Antworten
Hallo, da ich vor einiger Zeit von Ubuntu auf Kubuntu umgestiegen bin, würde ich gerne meine E...
Sophos lässt sich nicht unter Lubuntu installieren
Chrstina Turm, 30.03.2016 20:56, 3 Antworten
Hi Leute, habe mir vor paar Tagen auf ein Notebook, das ohne Linux ausgedient hätte, Linux dr...