Portables Open Office für Windows oder Wine in Version 3.0.1

Portables Open Office für Windows oder Wine in Version 3.0.1

Büro für die Hosentasche

Kristian Kißling
24.02.2009 Die portable Version der freien Büro-Suite Open Office liegt nun in der Version 3.0.1 vor. Sie lässt sich zum Beispiel von einem USB-Stick starten.

Open Office Portable unterscheidet sich von einer normalen Open-Office-Installation dadurch, dass die bewegliche Büro-Suite nicht von den auf dem System installierten Bibliotheken abhängt. Sie bringt alle nötigten Bibliotheken selbst mit und lässt sich dadurch etwa auf einen USB-Stick spielen und auch von dort starten - leider nur für Windows. Unter Linux lässt sich die portable Variante laut Webseite zumindest unter Wine betreiben.

Das Büro für die Hosentasche liegt nun in einer aktualisierten Version 3.0.1 vor, die einige Verbesserungen gegenüber dem Vorgänger mitbringt. Dazu gehört die Befreiung von den genannten Abhängigkeiten, aber die Entwickler haben die Software auch an acht weitere Sprachen angepasst (konkret gehören Französisch, Spanisch, Russisch und Portugiesisch dazu).

Open Office Portable bringt zudem einen überarbeiteten Installer mit. Über ihn installiert man die Büro-Suite auf dem Stick. Der Installer erkennt vorhandene Installationen und aktualisiert diese, ohne aber die vom Benutzer getroffenen Einstellungen und Dokumente anzutasten. Nicht zuletzt stecken auch die Neuerungen und Bugfixes der statischen Open-Office-Version 3.0.1 in der portablen Variante.

Die Software steht hier zum Download bereit. Wer die Cebit besucht, erfährt im Rahmen eines Vortrags von Andreas Mantke (8. März zwischen 13:00-13:45 im Open-Source-Forum in Halle 6) mehr zum freien Office-Paket.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Welche Drucker sind Linux-mint kompatibel?
Johannes Nacke, 20.05.2016 07:32, 4 Antworten
Hallo Ihr Lieben, ich bitte um mitteilung welche Drucker Kompatibel sind mit Linux-Mint. LG Joh...
MS LifeCam HD-5000 an Debian
Kay Michael, 13.04.2016 22:55, 0 Antworten
Hallo, ich versuche die oben erwähnte Cam an einem Thin Client mit Debian zu betreiben. Linux...
Import von Evolution nach KMail erzeugt nur leere Ordner
Klaus-Christian Falkner, 06.04.2016 12:57, 3 Antworten
Hallo, da ich vor einiger Zeit von Ubuntu auf Kubuntu umgestiegen bin, würde ich gerne meine E...
Sophos lässt sich nicht unter Lubuntu installieren
Chrstina Turm, 30.03.2016 20:56, 3 Antworten
Hi Leute, habe mir vor paar Tagen auf ein Notebook, das ohne Linux ausgedient hätte, Linux dr...
Novell Client auf Raspbian
Chris Baum, 16.03.2016 15:13, 3 Antworten
Hallo Community, ich hätte eine Frage, und zwar geht es um folgendes: Ich möchte eine Datei...