Büro für die Hosentasche

Portables Open Office für Windows oder Wine in Version 3.0.1

Portables Open Office für Windows oder Wine in Version 3.0.1

Kristian Kißling
24.02.2009 Die portable Version der freien Büro-Suite Open Office liegt nun in der Version 3.0.1 vor. Sie lässt sich zum Beispiel von einem USB-Stick starten.

Open Office Portable unterscheidet sich von einer normalen Open-Office-Installation dadurch, dass die bewegliche Büro-Suite nicht von den auf dem System installierten Bibliotheken abhängt. Sie bringt alle nötigten Bibliotheken selbst mit und lässt sich dadurch etwa auf einen USB-Stick spielen und auch von dort starten - leider nur für Windows. Unter Linux lässt sich die portable Variante laut Webseite zumindest unter Wine betreiben.

Das Büro für die Hosentasche liegt nun in einer aktualisierten Version 3.0.1 vor, die einige Verbesserungen gegenüber dem Vorgänger mitbringt. Dazu gehört die Befreiung von den genannten Abhängigkeiten, aber die Entwickler haben die Software auch an acht weitere Sprachen angepasst (konkret gehören Französisch, Spanisch, Russisch und Portugiesisch dazu).

Open Office Portable bringt zudem einen überarbeiteten Installer mit. Über ihn installiert man die Büro-Suite auf dem Stick. Der Installer erkennt vorhandene Installationen und aktualisiert diese, ohne aber die vom Benutzer getroffenen Einstellungen und Dokumente anzutasten. Nicht zuletzt stecken auch die Neuerungen und Bugfixes der statischen Open-Office-Version 3.0.1 in der portablen Variante.

Die Software steht hier zum Download bereit. Wer die Cebit besucht, erfährt im Rahmen eines Vortrags von Andreas Mantke (8. März zwischen 13:00-13:45 im Open-Source-Forum in Halle 6) mehr zum freien Office-Paket.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Start-Job behindert Bootvorgang, Suse 13.2, KDE,
Wimpy *, 20.02.2015 10:32, 4 Antworten
Beim Bootvorgang ist ein Timeout von 1 Min 30 Sec. weil eine Partition sdb1 gesucht und nicht gef...
Konfiguration RAID 1 mit 2 SSDs: Performance?
Markus Mertens, 16.02.2015 10:02, 4 Antworten
Hallo! Ich möchte bei einer Workstation (2x Xeon E5-2687Wv3, 256GB RAM) 2 SATA-SSDs (512GB) al...
Treiber für Canon Laserbase MF5650
Sven Bremer, 10.02.2015 09:46, 1 Antworten
Hallo ich weiß mittlerweile das Canon nicht der beste Drucker für ein Linux System ist. Trotzd...
Linux und W7 im Netz finden sich nicht
Oliver Zoffi, 06.02.2015 11:47, 3 Antworten
Hallo! Ich verwende 2 PCs, 1x mit W7prof 64 Bit und einmal mit Linux Mint 17 64 Bit, welches ich...
Rootpasswort
Jutta Naumann, 29.01.2015 09:14, 1 Antworten
Ich habe OpenSuse 13.2 installiert und leider nur das Systempasswort eingerichtet. Um Änderungen,...