Büro für die Hosentasche

Portables Open Office für Windows oder Wine in Version 3.0.1

Portables Open Office für Windows oder Wine in Version 3.0.1

Kristian Kißling
24.02.2009 Die portable Version der freien Büro-Suite Open Office liegt nun in der Version 3.0.1 vor. Sie lässt sich zum Beispiel von einem USB-Stick starten.

Open Office Portable unterscheidet sich von einer normalen Open-Office-Installation dadurch, dass die bewegliche Büro-Suite nicht von den auf dem System installierten Bibliotheken abhängt. Sie bringt alle nötigten Bibliotheken selbst mit und lässt sich dadurch etwa auf einen USB-Stick spielen und auch von dort starten - leider nur für Windows. Unter Linux lässt sich die portable Variante laut Webseite zumindest unter Wine betreiben.

Das Büro für die Hosentasche liegt nun in einer aktualisierten Version 3.0.1 vor, die einige Verbesserungen gegenüber dem Vorgänger mitbringt. Dazu gehört die Befreiung von den genannten Abhängigkeiten, aber die Entwickler haben die Software auch an acht weitere Sprachen angepasst (konkret gehören Französisch, Spanisch, Russisch und Portugiesisch dazu).

Open Office Portable bringt zudem einen überarbeiteten Installer mit. Über ihn installiert man die Büro-Suite auf dem Stick. Der Installer erkennt vorhandene Installationen und aktualisiert diese, ohne aber die vom Benutzer getroffenen Einstellungen und Dokumente anzutasten. Nicht zuletzt stecken auch die Neuerungen und Bugfixes der statischen Open-Office-Version 3.0.1 in der portablen Variante.

Die Software steht hier zum Download bereit. Wer die Cebit besucht, erfährt im Rahmen eines Vortrags von Andreas Mantke (8. März zwischen 13:00-13:45 im Open-Source-Forum in Halle 6) mehr zum freien Office-Paket.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Fernwartung oder wartung im haus
heide marie voigt, 29.06.2015 10:37, 2 Antworten
gerne hätte ich jemanden in Bremen nord, der mir weiter hilft - angebote bitte mit preis HMVoigt
Druckeranschluss DCP-195C
heide marie voigt, 29.06.2015 10:35, 1 Antworten
installiert ist linux ubuntu 15.04 offenbar auch der treiber für den Drucker DCP-195C. Die Konta...
keine arbeitsleiste beim einloggen
heide marie voigt, 27.06.2015 13:31, 0 Antworten
seit der neu-installierung von linux ubuntu 15.04 erscheint die arbeitsleiste rechts oben erst na...
raid platte an linux mint 17.1
andreas schug, 23.06.2015 19:44, 1 Antworten
folgende thematik NAS Iomega Storage Center wird auf einmal nicht mehr im netzwerk erkannt .....
SUSE 13.2 - Probleme mit kmail
kris kelvin, 03.06.2015 13:26, 2 Antworten
Hallo, nach dem Umstieg auf 13.1 hatte ich das Problem, daß kmail extrem langsam reagierte. Nun...