Pomodoro-Technik für Eclipse

Pomodoro-Technik für Eclipse

Zeitmanagement-Plugin

Mathias Huber
27.02.2012
Der italienische Entwickler Marco Mornati hat ein Plugin für Eclipse geschrieben, das beim Arbeiten nach dem Pomodoro-Zeitmanagement hilft.

Die Technik basiert darauf, dass der Anwender eine feste Zeiteinheit namens Pomodoro konzentriert durcharbeitet, eine Pause macht, seine Arbeit überdenkt und dann an seine nächste Einheit geht. Das Plugin Epomodoro hilft Programmierern, ihre Pausen zu synchronisieren, damit sie sich absprechen können, ohne sich gegenseitig in einer Produktiven Pomodoro-Phase zu stören.

Das Epomodoro-Plugin zeigt: Der Kollege Marco ist gerade in seiner Arbeitsphase, macht aber in 53 Sekunden Pause.

Das kleine Java-Programm lässt sich als Plugin in die integrierte Entwicklungsumgebung einfügen und über die Eclipse-Menüs konfigurieren. Zum Abgleich mit den Kollegen per Netzwerk nutzt es die Bibliothek Jgroups. Epomodoro 1.0 steht im Quelltext auf einer Github-Seite zum Download bereit.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Linux open suse 2,8
Wolfgang Gerhard Zeidler, 18.04.2017 09:17, 2 Antworten
Hallo.bitte um Hilfe bei. Code fuer den Rescue-login open suse2.8 Mfg Yvo
grep und sed , gleicher Regulärer Ausdruck , sed mit falschem Ergebnis.
Josef Federl, 15.04.2017 00:23, 1 Antworten
Daten: dlfkjgkldgjldfgl55.55klsdjfl jfjfjfj8.22fdgddfg {"id":"1","name":"Phase L1","unit":"A",...
IP Cams aufzeichnen?
Bibliothek der Technischen Hochschule Mittelhessen / Giessen, 07.04.2017 09:25, 7 Antworten
Hallo, da nun des öfteren bei uns in der Nachbarschaft eingebrochen wird, würde ich gern mein...
WLAN lässt sich nicht einrichten
Werner Hahn, 21.03.2017 14:16, 2 Antworten
Dell Latitude E6510, Ubuntu 16.4, Kabelbox von Telecolumbus. Nach Anklicken des Doppelpfeiles (o...
"Mit Gwenview importieren" funktioniert seit openSuse 42.2 nicht mehr
Wimpy *, 20.03.2017 13:34, 2 Antworten
Bisher konnte ich von Digitalkamera oder SD-Karte oder USB-Stick Fotos mit Gwenview importieren....