Pomodoro-Technik für Eclipse

Pomodoro-Technik für Eclipse

Zeitmanagement-Plugin

Mathias Huber
27.02.2012
Der italienische Entwickler Marco Mornati hat ein Plugin für Eclipse geschrieben, das beim Arbeiten nach dem Pomodoro-Zeitmanagement hilft.

Die Technik basiert darauf, dass der Anwender eine feste Zeiteinheit namens Pomodoro konzentriert durcharbeitet, eine Pause macht, seine Arbeit überdenkt und dann an seine nächste Einheit geht. Das Plugin Epomodoro hilft Programmierern, ihre Pausen zu synchronisieren, damit sie sich absprechen können, ohne sich gegenseitig in einer Produktiven Pomodoro-Phase zu stören.

Das Epomodoro-Plugin zeigt: Der Kollege Marco ist gerade in seiner Arbeitsphase, macht aber in 53 Sekunden Pause.

Das kleine Java-Programm lässt sich als Plugin in die integrierte Entwicklungsumgebung einfügen und über die Eclipse-Menüs konfigurieren. Zum Abgleich mit den Kollegen per Netzwerk nutzt es die Bibliothek Jgroups. Epomodoro 1.0 steht im Quelltext auf einer Github-Seite zum Download bereit.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Probleme mit MPC/MPD
Matthias Göhlen, 27.09.2016 13:39, 0 Antworten
Habe gerade mein erstes Raspi Projekt angefangen, typisches Einsteigerding: Vom Raspi 3B zum Radi...
Soundkarte wird erkannt, aber kein Ton
H A, 25.09.2016 01:37, 6 Antworten
Hallo, Ich weiß, dass es zu diesem Thema sehr oft Fragen gestellt wurden. Aber da ich ein Linu...
Scannen nur schwarz-weiß möglich
Werner Hahn, 20.09.2016 13:21, 2 Antworten
Canon Pixma MG5450S, Dell Latitude E6510, Betriebssyteme Ubuntu 16.04 und Windows 7. Der Canon-D...
Meteorit NB-7 startet nicht
Thomas Helbig, 13.09.2016 02:03, 4 Antworten
Verehrte Community Ich habe vor Kurzem einen Netbook-Oldie geschenkt bekommen. Beim Start ersch...
windows bootloader bei instalation gelöscht
markus Schneider, 12.09.2016 23:03, 1 Antworten
Hallo alle zusammen, ich habe neben meinem Windows 10 ein SL 7.2 Linux installiert und musste...