Zeitmanagement-Plugin

Pomodoro-Technik für Eclipse

Pomodoro-Technik für Eclipse

Mathias Huber
27.02.2012
Der italienische Entwickler Marco Mornati hat ein Plugin für Eclipse geschrieben, das beim Arbeiten nach dem Pomodoro-Zeitmanagement hilft.

Die Technik basiert darauf, dass der Anwender eine feste Zeiteinheit namens Pomodoro konzentriert durcharbeitet, eine Pause macht, seine Arbeit überdenkt und dann an seine nächste Einheit geht. Das Plugin Epomodoro hilft Programmierern, ihre Pausen zu synchronisieren, damit sie sich absprechen können, ohne sich gegenseitig in einer Produktiven Pomodoro-Phase zu stören.

Das Epomodoro-Plugin zeigt: Der Kollege Marco ist gerade in seiner Arbeitsphase, macht aber in 53 Sekunden Pause.

Das kleine Java-Programm lässt sich als Plugin in die integrierte Entwicklungsumgebung einfügen und über die Eclipse-Menüs konfigurieren. Zum Abgleich mit den Kollegen per Netzwerk nutzt es die Bibliothek Jgroups. Epomodoro 1.0 steht im Quelltext auf einer Github-Seite zum Download bereit.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Start-Job behindert Bootvorgang, Suse 13.2, KDE,
Wimpy *, 20.02.2015 10:32, 4 Antworten
Beim Bootvorgang ist ein Timeout von 1 Min 30 Sec. weil eine Partition sdb1 gesucht und nicht gef...
Konfiguration RAID 1 mit 2 SSDs: Performance?
Markus Mertens, 16.02.2015 10:02, 4 Antworten
Hallo! Ich möchte bei einer Workstation (2x Xeon E5-2687Wv3, 256GB RAM) 2 SATA-SSDs (512GB) al...
Treiber für Canon Laserbase MF5650
Sven Bremer, 10.02.2015 09:46, 1 Antworten
Hallo ich weiß mittlerweile das Canon nicht der beste Drucker für ein Linux System ist. Trotzd...
Linux und W7 im Netz finden sich nicht
Oliver Zoffi, 06.02.2015 11:47, 3 Antworten
Hallo! Ich verwende 2 PCs, 1x mit W7prof 64 Bit und einmal mit Linux Mint 17 64 Bit, welches ich...
Rootpasswort
Jutta Naumann, 29.01.2015 09:14, 1 Antworten
Ich habe OpenSuse 13.2 installiert und leider nur das Systempasswort eingerichtet. Um Änderungen,...