Aufmacher News

Plattform für mobiles Linux für März angekündigt

Thorsten Fischer
05.02.2008

Die LiMo Foundation, bestehend aus einer Anzahl Mobiltelefonherstellern, Softwarefirmen und anderen Interessenten, hat für März die erste Release ihrer harwareunabhängigen LiMo-Plattform angekündigt, sowie die sofortige Verfügbarkeit einer Beta der dazugehörigen API.

In einem Interview bestätigte Executive Director Morgan Gillis, dass Entwickler nicht Mitglied der Foundation sein müssen. Jeder Hersteller, der ein Gerät auf LiMo implementieren und vertreiben möchte, müsse sich jedoch der Foundation anschließen.

Als Konkurrenz zur LiMo Foundation versuchen sich die von Google initiierte Open Handset Alliance - und deren Projekt Android - sowie das Lips (Linux Phone Standards) Forum zu etablieren. Letztere hat im Dezember letzten Jahres eine erste Spezifikation herausgegeben.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Genivi for Raspberry Pi 3
Sebastian Ortmanns, 28.07.2017 10:37, 0 Antworten
I try to build a Genivi Development Platform for Rasberry Pi 3. But I always get the failures bel...
Bash awk Verständnis-Frage
Josef Federl, 22.07.2017 17:46, 2 Antworten
#!/bin/bash # Skriptdateiname = test.sh spaltennummer=10 wert=zehner awk '{ $'$spaltennummer'...
Bash - verschachtelte Variablenersetzung, das geht doch eleganter als meine Lösung?
Josef Federl, 18.07.2017 20:24, 3 Antworten
#!/bin/bash #Ziel des Skriptes wird sein die ID zu extrahieren hier nur als Consolentest: root@...
Speicherplatzfreigabe mit "sudo apt-get clean" scheitert
Siegfried Böttcher, 16.07.2017 21:16, 3 Antworten
Speicherplatzfreigabe mit "sudo apt-get clean" scheitert, weil aus mir unerfindlichen Gründen im...
Möchte Zattoo vom PC am Fernsehgerät sehen können
Ilona Nikoui, 15.07.2017 18:25, 3 Antworten
Hallo, ich habe mein Fernsehgerät, ein LG 26LE3300 mit dem PC verbunden per HDMI Kabel, wie empfo...