Home / Nachrichten / Pläne für Shop-Filter verärgern Ubuntu-Nutzer

Newsletter abonnieren

Lies uns auf...

Folge LinuxCommunity auf Twitter

Top-Beiträge

Heftarchiv

LinuxUser Heftarchiv

EasyLinux Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Partner-Links:

Das B2B Portal www.Linx.de informiert über Produkte und Dienstleistungen.

Pläne für Shop-Filter verärgern Ubuntu-Nutzer
Ubuntu als Home-Shopping-Channel?

Pläne für Shop-Filter verärgern Ubuntu-Nutzer

24.09.2012 Die neuen Plänen von Canonical für das Dash von Ubuntu 12.10 stoßen bei einigen Fans auf wenig Gegenliebe. Nun versucht Ubuntus Sponsor Mark Shuttleworth die Wogen zu glätten.

Am Freitag landete wider mal ein neues Feature in der Beta-Version von Ubuntu 12.10, das allerdings zur Zeit für einigen Aufruhr sorgt: Wer in der Vorabversion über [Super] das Dash aufruft, um eine Suchanfrage zu stellen, stößt im Home-Filter auch auf lokalisierte Suchergebnisse von Amazon - deutsche Anwender sehen etwa Suchergebnisse von Amazon.de. Kauft ein Nutzer bei Amazon ein, erhält Canonical - über das Affiliate-Programm - jedes Mal ein paar Prozent der Verkaufssumme. Ähnlich funktioniert es bereits bei den Musik- und Softwareverkäufen, auch Organisationen wie Gnome nutzen diese Möglichkeit zur Spendengenerierung.

Da die Ubuntu-Entwickler das Feature bei der Installation gleich eingeschaltet haben, hagelte es nun Kritik von den Fans. Während sich einige Stimmen erhoben, die Canonical und Ubuntu generell Kommerzialisierung vorwarfen, zeigten sich andere Nutzer damit unzufrieden, dass der Shop zum Home-Filter gehöre, der sich eher auf lokale Suchvorgänge beschränken solle. Zudem wird kritisiert, dass es keine einfache Möglichkeit gibt, die Suche abzuschalten. Lediglich über "sudo apt-get remove unity-lens-shopping" lässt sich der Filter zu Zeit deinstallieren. Nicht zuletzt kritisieren Anwender, dass die Suchanfragen unverschlüsselt in das Internet wandern.

Mark Shuttleworth sah sich nun offenbar dazu gezwungen, in seinem Blog auf die Vorwürfe zu reagieren. Er wies darauf hin, dass man noch in einem experimentellen Stadium sei: "Wir können mit diesen Dingen nicht warten bis sie perfekt sind, bevor wir sie einsetzen, denn der einzige Weg, um zu erfahren, was nicht perfekt ist, besteht darin, dass andere, reale Benutzer sie verwenden." Amazon erfahre zudem nicht, wonach ein Nutzer in seinem Dash suche, denn die Anfragen würden über Canonicals Server geleitet und so quasi anonymisiert. Man müsse Canonical allerdings vertrauen, aber das tue man ja ohnehin bereits: "Wir haben Root-Rechte."

Diese Aussage bekamen einige Blog-Leser offenbar in den falschen Hals, dabei dachte Shuttleworth wohl weniger an einen Root-Zugang als vielmehr an die Software auf Canonicals Servern, die der Paketmanager mit administrativen Rechten installiert und der man ja auch vertrauen müsse. Man sei an Feedback interessiert, schließt Shuttleworth seinen Beitrag, müsse aber nun vor allem darüber diskutieren, wie man den Datenschutz, die Verschlüsselung sowie angemessene Einstellungen umsetzen könne.

Tip a friend    Druckansicht Bookmark and Share

Kommentare

1512 Hits
Wertung: 217 Punkte (30 Stimmen)

Schlecht Gut

Infos zum Autor

Kristian Kißling

Kristian Kißling

Wenn Kristian Kißling nicht gerade für die LinuxCommunity schreibt, arbeitet er als Redakteur bei der Zeitschrift EasyLinux und als Chefredakteur für den Ubuntu User. Am liebsten beschäftigt er sich mit Multimedia- und Unterhaltungssoftware im weiteren Sinne und mit neuer Open-Source-Software, die überraschende Fähigkeiten zeigt.

Zum Blog von Kristian Kißling →


Aktuelle Fragen

programm suche
Hans-Joachim Köpke, 13.04.2014 10:43, 8 Antworten
suche noch programme die zu windows gibt, die auch unter linux laufen bzw sich ähneln sozusagen a...
Funknetz (Web-Stick)
Hans-Joachim Köpke, 04.04.2014 07:31, 2 Antworten
Bei Windows7 brauche ich den Stick nur ins USB-Fach schieben dann erkennt Windows7 Automatisch, a...
Ubuntu 13.10 überschreibt immer Windows 8 Bootmanager
Thomas Weiss, 15.03.2014 19:20, 8 Antworten
Hallo Leute, ich hoffe das ich richtig bin. Ich habe einen Dell Insipron 660 Ich möchte gerne Ub...
USB-PTP-Class Kamera wird nicht erkannt (Windows-only)
Wimpy *, 14.03.2014 13:04, 15 Antworten
ich habe meiner Frau eine Digitalkamera, AGFA Optima 103, gekauft und wir sind sehr zufrieden dam...
Treiber
Michael Kristahn, 12.03.2014 08:28, 5 Antworten
Habe mir ein Scanner gebraucht gekauft von Canon CanoScan LiDE 70 kein Treiber wie bekomme ich de...