Patch für ReiserFS entfernt den großen Kernel-Lock

Patch für ReiserFS entfernt den großen Kernel-Lock

Kill-BKL v2

Marcel Hilzinger
03.08.2009 Obwohl ReiserFS eigentlich schon zu den Veteranen der Journaling Filesystems gehört und sich Ext3/4 als Linux-Standarddateisystem etabliert hat, sorgt ein neuer Patch für deutliche Verbesserungen im Dateisystem.

Der von Frederic Weisbecker geschriebene und jetzt auf der Kernel-Mailingliste zur Integration in den Kernel eingereichte Kill-bkl-Patch ersetzt den bisherigen Locking-Mechanismus von ReiserFS (Big Kernel Lock, bkl) durch ein granulareres Locking-System, das per Superblock arbeitet, also praktisch für jedes ReiserFS-Dateisystem einen separaten Locking-Vorgang ermöglicht. Das führt bei großen Installationen zu einem spürbaren Performance-Vorteil.

Laut ersten Messungen von Frederic profitieren auch Single-Thread und Multithread-Vorgänge vom granularen Locking-Mechanismus. Den Patch zur aktuellen ReiserFS-Version gibt es hier als Diff-Datei oder im entsprechenden Git-Baum.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Lieber Linux oder Windows- Betriebssystem?
Sina Kaul, 13.10.2017 16:17, 2 Antworten
Hallo, bis jetzt hatte ich immer nur mit
IT-Kurse
Alice Trader, 26.09.2017 11:35, 2 Antworten
Hallo liebe Community, ich brauche Hilfe und bin sehr verzweifelt. Ih bin noch sehr neu in eure...
Backup mit KUP unter Suse 42.3
Horst Schwarz, 24.09.2017 13:16, 3 Antworten
Ich möchte auch wieder unter Suse 42.3 mit Kup meine Backup durchführen. Eine Installationsmöglic...
kein foto, etc. upload möglich, wo liegt mein fehler?
kerstin brums, 17.09.2017 22:08, 5 Antworten
moin, zum erstellen einer einfachen wordpress website kann ich keine fotos uploaden. vom rechne...
Arch Linux Netzwerkkonfigurationen
Franziska Schley, 15.09.2017 18:04, 0 Antworten
Moin liebe Linux community, ich habe momentan Probleme mit der Einstellung des Lan/Wlan in Arc...