Zweifingersystem

Patch bringt Multitouch für Wetab

Patch bringt Multitouch für Wetab

Anika Kehrer
30.09.2010
Die Wetab GmbH rollt derzeit Software-Updates für das Wetab aus, die das versprochene Multitouch mitbringen.

Das Wetab in der Redaktion hat heute ein Update auf die Software-Version 1.13 erfahren. Damit einher geht die bislang fehlende Multitouch-Fähigkeit. Nun lassen sich zunächst Bilder mit zwei Fingern vergrößern, verkleinern sowie drehen.

Wetab-Update: Zweifingergesten verkleinern, vergrößern und drehen das Bild im Bildbetrachter.

In Kürze, gab die Wetab GmbH gegenüber der Redaktion an, sollen auch Bing Mapview und die Mediengalerie multitouchfähig werden.

Ähnliche Artikel

  • Multiouch-Bedienung für Browser, Mediengalerie und Bing Maps

    Wetab-Nutzer bekommen mit der Softwareversion 2.0 Multitouch im Browser und weitere Verbesserungen.
  • Das WeTab im Test
    Nach einigen Verzögerungen ist das als iPad-Killer gehandelte WeTab jetzt endlich da. Die ersten ausgelieferten Geräte sorgen vor allem für eines: Ernüchterung.
  • Angeschaut: Das WeTab im Test
    Das Wetab sorgt für Diskussionsbedarf im Netz: Kurz nach der Vorstellung von Apples iPad kündigte ein deutscher Hersteller an, bald sein schon seit Jahren entwickeltes Tablet mit auf Linux basierendem Betriebssystem herauszubringen.
  • Wetab: Erste Eindrücke
    Gerade eben traf in der Redaktion das gespannt erwartete Wetab-Testgerät ein. Top oder Flop? Wir schildern unsere ersten Erfahrungen mit dem deutschen Tablet.
  • Weitere Updates im November

    Das seit Ende September erhältliche Meego-Webtablet der gleichnamigen Wetab GmbH hat mit mit einigem Ächzen seinen Markteintritt hinter sich gebracht. Mithin war die Software nicht ganz fertig. Jetzt gibt es eine Update-Roadmap.

Kommentare
Ausrollen?
furanku (unangemeldet), Donnerstag, 30. September 2010 18:43:34
Ein/Ausklappen

Ist das so eine dämliche Übersetzung wie Applikation (so etwas gibt es nur in der Modebranche!) für Application (Anwendung)? Besonders bizarr dabei ist, daß die deutsche Wikipedia zwar den angeblich englischen Rollout kennt, die englischprachiger diesen Begriff aber für Jargon aus dem Pokerspiel hält.

Ich glaube, im Deutschen rollen wir dann doch lieber den Plätzchenteig aus, verteilen aber Softwareaktualisierungen.


Bewertung: 138 Punkte bei 14 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: Ausrollen?
Clevo (unangemeldet), Freitag, 09. September 2011 08:31:28
Ein/Ausklappen

Naja, man kann sich natürlich an allem stören und aufhängen.
Tatsächlich wird in der Geschäftswelt heute ausrollen als gängiger Begriff gehändelt.


*Motto der Tages: "Ich würde mich mit Ihnen gerne geistig duellieren, Sie sind aber leider unbewaffnet! "


Bewertung: 96 Punkte bei 10 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Aktuelle Fragen

Rootpasswort
Jutta Naumann, 29.01.2015 09:14, 1 Antworten
Ich habe OpenSuse 13.2 installiert und leider nur das Systempasswort eingerichtet. Um Änderungen,...
Neue SuSE-Literatur
Roland Welcker, 14.01.2015 14:10, 1 Antworten
Verehrte Linux-Freunde, seit Hans-Georg Essers Buch "LINUX" und Stefanie Teufels "Jetzt lerne ich...
DVD abspielen unter openSUSE 13.1
Michael Pfaffe, 12.01.2015 11:48, 6 Antworten
Hallo Linuxer, Bisher habe ich meine DVD´s mit linDVD unter openSUSE abgespielt. Mit der Versi...
Kontrollleiste SuSE 12.3 gestalten
Roland Welcker, 31.12.2014 14:06, 1 Antworten
Wie bekomme ich das Icon eines beliebigen Programms (aktuell DUDEN) in die Kontrollleiste und kan...
flash-player
roland reiner, 27.12.2014 15:24, 7 Antworten
Mein Flashplayer funktioniert nicht mehr-Plug in wird nicht mehr unterstütz,auch über google chro...