Partitionierungstool GParted unterstützt verschlüsselte Dateisysteme

Partitionierungstool GParted unterstützt verschlüsselte Dateisysteme

GParted 0.28.0 veröffentlicht

Tim Schürmann
15.02.2017 Das grafische Werkzeug GParted hilft bei der Partitionierung von Datenträgern. Die jetzt freigegebene Version 0.28.0 unterstützt erstmals auch mit LUKS verschlüsselte Dateisysteme – derzeit allerdings noch eingeschränkt.

GParted 0.28.0 erlaubt lediglich Aktionen, die keine Passphrase erfordern. So kann das Tool Dateisysteme innerhalb eines geöffneten LUKS Volumes kopieren, manipulieren und in der Größe verändern. Zudem kann GParted 0.28.0 geschlossene Volumes verschieben. Die Größenänderung setzt einen Linux-Kernel ab Version 3.6 und libparted ab Version 3.2 voraus.

Insbesondere kann GParted noch nicht mit LUKS verschlüsselte Volumes selbstständig erstellen, öffnen oder schließen. Die Entwickler empfehlen zudem vor der Bearbeitung unbedingt ein Backup anzulegen – das gelte insbesondere bei verschlüsselten Partitionen.

Neben den genannten neuen Funktionen erhielt GParted 0.28.0 zahlreiche Fehlerkorrekturen und aktualisierte Übersetzungen.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

EasyBCD/NeoGrub
Wolfgang Conrad, 17.12.2017 11:40, 0 Antworten
Hallo zusammen, benutze unter Windows 7 den EasyBCD bzw. NEOgrub, um LinuxMint aus einer ISO Dat...
Huawei
Pit Hampelmann, 13.12.2017 11:35, 2 Antworten
Welches Smartphone ist für euch momentan das beste? Sehe ja die Huawei gerade ganz weit vorne. Bi...
Fernstudium Informatik
Joe Cole, 12.12.2017 10:36, 2 Antworten
Hallo! habe früher als ich 13 Jahre angefangen mit HTML und später Java zu programmieren. Weit...
Installation Linux mint auf stick
Reiner Schulz, 10.12.2017 17:34, 3 Antworten
Hallo, ich hab ein ISO-image mit Linux Mint auf einem Stick untergebracht Jetzt kann ich auch...
Canon Maxify 2750 oder ähnlicher Drucker
Hannes Richert, 05.12.2017 20:14, 4 Antworten
Hallo, leider hat Canon mich weiterverwiesen, weil sie Linux nicht supporten.. deshalb hier die...