Optimiert Booten

Parted Magic 6.0

Parted Magic 6.0

Mathias Huber
13.04.2011
Für Version 6.0 der Partitionierungs-CD Parted Magic haben die Entwickler den Bootvorgang überarbeitet, damit er auch auf älteren Rechnern funktioniert.

Zu diesem Zweck haben sie Kernelmodule, Udev und Firmware in das Initram-FS verlagert. Zudem ersetzt ein einfacheres Bootmenü das bisherige, das mit seiner komplexen Grafik auf einigen Laptops und Notebooks nicht funktionierte.

Als aktualisierte Softwareversionen sind unter anderem Kernel 2.6.38.2, Udev 165, Glibc 2.13 und LVM 2.02.84 an Bord. Ebenfalls neu sind Xfsprogs-3.1.4, Squashfs-4.2, Ntfs-3g_ntfsprogs-2011.4.12, Btrfs-progs-20110327 und Jfsutils-1.1.15. Nwipe erfuhr ein Downgrade zu Version 0.03.

Weitere Informationen sowie Images für CDs und PXE-Boot finden sich auf der Parted-Magic-Homepage.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Leap 42.1 und LibreOffice
Heinz Kolbe, 09.02.2016 21:54, 0 Antworten
Moin moin, auf meinem Notebook habe ich Leap 42.1 und Win 10 installiert. Alles läuft rund nur...
Tails Update
Val Lerie, 11.01.2016 10:51, 0 Antworten
Hallo zusammen, updaten > update Speichern unter > Persistent nicht möglich, mit der Meldung;...
Recoll
Jürgen Heck, 20.12.2015 18:13, 4 Antworten
Wie kann man mit Recoll nach bestimmten Zeichen/Satzzeichen bzw. Zeichenkombinationen suchen, z....
Wings Platinum 4 auf Linux?
Bodo Steguweit, 18.12.2015 11:37, 4 Antworten
Hallo in die Runde ich nutze für meine Diashows Wings Platinum 4 als Diareferent. Arbeite jetzt...
Bandbreite regulieren
Georg Armani, 25.11.2015 16:50, 1 Antworten
Hallo, ich bin ein Neuling in Sachen Linux und hoffe auf Hilfe. Ich habe zwei Windows Rechner...