NTFS trotz kaputter Sektoren verkleinern

Parted Magic 2013_06_15

Parted Magic 2013_06_15

Mathias Huber
17.06.2013
Parted Magic, eine Live-Distribution zum Bearbeiten von Partitionen, ist in der aktualisierten Version 2013_06_14 erhältlich.

Die Entwickler haben die Mount-Anwendung überarbeitet. Sie aktualisiert den Status nun automatisch und unterstützt den Device Mapper sowie Smartphones, Kameras und den E-Book-Reader Kindle. Das zentrale Programm Gparted erhielt einige Patches, damit es sich zum Ändern der Größe von NTFS-Partitionen mit kaputten Sektoren eignet. Das ist zwar der Wunsch vieler Anwender, widerspricht aber der Empfehlung der Gparted-Entwickler. Die Lösung: Das System bringt nun zwei verschiedene Gparted-Binaries mit, von denen eines zum Bearbeiten der NTFS-Partitionen geeignet ist.

Zu den weiteren Neuerungen gehört eine Bildschirmsperre, ein neu gestaltetes Wallpaper und Logging für das Tool zum Löschen der Festplatte. Aktualisierte Software gibt es in Form von Clonezilla 3.3.40, DRBL 2.3.28, und Partclone 0.2.61. Der Kernel trägt die Nummer 3.8.13.

Weitere Informationen sowie Images zum Herunterladen finden sich auf der Parted-Magic-Homepage

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

PCLinuxOS Version 2014.08 "FullMonty" Umstellung auf deutsch
Karl-Heinz Welz, 19.12.2014 09:55, 3 Antworten
Hallo, liebe Community, ich bin 63 Jahre alt und möchte jetzt nach Jahrzehnten Windows zu Linux...
ICEauthority
Thomas Mann, 17.12.2014 14:49, 2 Antworten
Fehlermeldung beim Start von Linux Mint: Could not update ICEauthority file / home/user/.ICEauth...
Linux einrichten
Sigrid Bölke, 10.12.2014 10:46, 5 Antworten
Hallo, liebe Community, bin hier ganz neu,also entschuldigt,wenn ich hier falsch bin. Mein Prob...
Externe USB-Festplatte mit Ext4 formatiert, USB-Stick wird nicht mehr eingebunden
Wimpy *, 02.12.2014 16:31, 0 Antworten
Hallo, ich habe die externe USB-FP, die nur für Daten-Backup benutzt wird, mit dem YaST-Partition...
Steuern mit Linux
Siegfried Markner, 01.12.2014 11:56, 2 Antworten
Welches Linux eignet sich am besten für Steuerungen.