Parted Magic 2.0 mit neuem Tool Visparted

Parted Magic 2.0 mit neuem Tool Visparted

Mathias Huber
12.02.2008

Das Linux-Live-System Parted Magic erlaubt das Bearbeiten von Festplatten-Partitionen in zahlreichen Formaten. Version 2.0 setzt erstmals auf das GUI-Tool Visparted.

Bei dem Programm handelt es sich um einen Fork des grafischen Werkzeugs Gparted 0.3.3. Zusätzlich zu den Funktionen seines Vorfahren lassen sich mit Visparted Mausklick Festplatten löschen und Partitionen einhängen. Beim Mounten öffnet sich zusätzlich ein Dateimanager und zeigt den Inhalt der eingehängten Verzeichnisse. Visparted unterstützt nach Angaben der Macher unter anderem die Dateisysteme Ext2, Ext3,FAT32, HFS+, JFS, NTFS, Reiser4 und XFS. Eine vollständige Übersicht gibt eine Tabelle auf der Parted-Homepage.

Das System verwendet den Kernel 2.6.23.13 und belegt nur rund 40 MByte, sodass das bootfähige Image beispielsweise auf eine CD im Visitenkartenformat passt. Aus Platzgründen übernimmt Busybox die Funktion einiger Unix-Kommandos, Ddrescue und Cfdisk sind dennoch an Bord. Zusammen mit Dropbear SSH, XFCE-Oberfläche und Firefox-Browser ergibt Parted Magic ein vollständiges Mini-System zum Partitionieren, zur Datenrettung und zum Recherchieren im Web.

Zum Download stehen Images für Mini-CDs, USB-Sticks und für das Netzwerk-Booten per PXE. Zufriedene Anwender bittet das Projekt um eine kleine Spende via Paypal.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

kein foto, etc. upload möglich, wo liegt mein fehler?
kerstin brums, 17.09.2017 22:08, 5 Antworten
moin, zum erstellen einer einfachen wordpress website kann ich keine fotos uploaden. vom rechne...
Arch Linux Netzwerkkonfigurationen
Franziska Schley, 15.09.2017 18:04, 0 Antworten
Moin liebe Linux community, ich habe momentan Probleme mit der Einstellung des Lan/Wlan in Arc...
WLan mit altem Notebook funktioniert nicht mehr
Stefan Jahn, 22.08.2017 15:13, 0 Antworten
Ich habe ein altes Compaq-6710b Notebook mit Linux Mint Sonya bei dem WLan neulich noch funktioni...
Würde gerne openstreetmap.de im Tor-Browser benutzen, oder zu gefährlich?
Wimpy *, 21.08.2017 13:24, 2 Antworten
Im Tor-Netzwerk (Tor-Browser) kann ich https://www.openstreetmap.de/karte.html# nicht nutzen....
Samsung VG-KBD1500 - Bluetooth-Tastatur mit Touchpad mit Xubuntu 16.04.2 LTS
Linux- & BSD-UserGroup im Weserbergland, 16.08.2017 19:16, 0 Antworten
Bin grad mit "meinem Latein am Ende" darum hier mal so in den Raum geworfen. Samsung VG-KBD1500 -...