Panasonic startet Linux-Technologie-Zentrum

Aufmacher News

Max Jonas Werner
14.09.2005

Embedded Linux soll auf neuen elektronischen Konsumartikeln laufen.

Der japanische Elektronikhersteller Panasonic hat im kalifornischen Silicon Valley ein neues Technologie-Zentrum eröffnet, das die Entwicklung von Embedded-Linux-Anwendungen fördern soll.

Startup-Firmen, die in diesem Bereich forschen und entwickeln, sollen ihre Kompetenzen in diesem neuen Zentrum bündeln und werden von Panasonic mit finanziellen Mitteln sowie Panasonics Know-how und Kontakten zur Linux-Community unterstützt. Panasonic setzt darauf, in Zukunft zunehmend Consumer-Produkte herzustellen, die auf Linux basieren.

Das Zentrum wird von der Venture-Capital-Tochter Panasonic Digital Concepts Center betrieben.

Kommentare

Aktuelle Fragen

Fernwartung oder wartung im haus
heide marie voigt, 29.06.2015 10:37, 2 Antworten
gerne hätte ich jemanden in Bremen nord, der mir weiter hilft - angebote bitte mit preis HMVoigt
Druckeranschluss DCP-195C
heide marie voigt, 29.06.2015 10:35, 1 Antworten
installiert ist linux ubuntu 15.04 offenbar auch der treiber für den Drucker DCP-195C. Die Konta...
keine arbeitsleiste beim einloggen
heide marie voigt, 27.06.2015 13:31, 0 Antworten
seit der neu-installierung von linux ubuntu 15.04 erscheint die arbeitsleiste rechts oben erst na...
raid platte an linux mint 17.1
andreas schug, 23.06.2015 19:44, 0 Antworten
folgende thematik NAS Iomega Storage Center wird auf einmal nicht mehr im netzwerk erkannt .....
SUSE 13.2 - Probleme mit kmail
kris kelvin, 03.06.2015 13:26, 2 Antworten
Hallo, nach dem Umstieg auf 13.1 hatte ich das Problem, daß kmail extrem langsam reagierte. Nun...