Panasonic startet Linux-Technologie-Zentrum

Aufmacher News

Max Jonas Werner
14.09.2005

Embedded Linux soll auf neuen elektronischen Konsumartikeln laufen.

Der japanische Elektronikhersteller Panasonic hat im kalifornischen Silicon Valley ein neues Technologie-Zentrum eröffnet, das die Entwicklung von Embedded-Linux-Anwendungen fördern soll.

Startup-Firmen, die in diesem Bereich forschen und entwickeln, sollen ihre Kompetenzen in diesem neuen Zentrum bündeln und werden von Panasonic mit finanziellen Mitteln sowie Panasonics Know-how und Kontakten zur Linux-Community unterstützt. Panasonic setzt darauf, in Zukunft zunehmend Consumer-Produkte herzustellen, die auf Linux basieren.

Das Zentrum wird von der Venture-Capital-Tochter Panasonic Digital Concepts Center betrieben.

Kommentare

Aktuelle Fragen

Artikelsuche
Erwin Ruitenberg, 09.10.2014 07:51, 1 Antworten
Ich habe seit einige Jahre ein Dugisub LinuxUser. Dann weiß ich das irgendwann ein bestimmtes Art...
Windows 8 startet nur mit externer Festplatte
Anne La, 10.09.2014 17:25, 6 Antworten
Hallo Leute, also, ich bin auf folgendes Problem gestoßen: Ich habe Ubuntu 14.04 auf meiner...
Videoüberwachung mit Zoneminder
Heinz Becker, 10.08.2014 17:57, 0 Antworten
Hallo, ich habe den ZONEMINDER erfolgreich installiert. Das Bild erscheint jedoch nicht,...
internes Wlan und USB-Wlan-Srick
Gerhard Blobner, 04.08.2014 15:20, 2 Antworten
Hallo Linux-Forum: ich bin ein neuer Linux-User (ca. 25 Jahre Windows) und bin von WIN 8 auf Mint...
Server antwortet mit falschem Namen
oin notna, 21.07.2014 19:13, 1 Antworten
Hallo liebe Community, Ich habe mit Apache einen Server aufgesetzt. Soweit, so gut. Im Heimnet...