Panasonic setzt auf Linux-Handys

Aufmacher News

Max Jonas Werner
12.12.2005

Der Panasonic-Mutterkonzern Matsushita lässt heute verlauten, zukünftig mit der Marke Panasonic Mobile stärker auf Linux zu setzen. Dieser Schritt ist Teil einer Umstrukturierung, die unter anderem vorsieht, die mobilen 2G- und 2.5G-Technologien (GSM, GPRS, EDGE) aufzugeben und sich ausschließlich auf 3G-Endgeräte (CDMA/UMTS) zu konzentrieren. Grund sei der gestiegene Konkurrenzdruck.

In einer Pressemitteilung des Konzerns heißt es, Panasonic Mobile werde die Entwicklung einer Plattform vorantreiben, die auf Linux basiere. Auf dem japanischen Markt sei Linux in mobilen Endgeräten bereits im Einsatz. Erst kürzlich eröffnete Panasonic Ventures ein Linux-Technologie-Zentrum, um Linux-Know-How zu bündeln und für die Entwicklung neuer Geräte zu verwenden.

Zur genannten Umstrukturierung gehört auch die Schließung zweier Entwicklungszentren in den USA und auf den Philippinen, in denen momentan etwa 1000 Mitarbeiter beschäftigt sind. Die Entwicklungslabors für Europa (in Großbritannien) konzentrieren sich von nun an auf 3G-Geräte.

Panasonic ist auf dem Linux-Markt bereits seit einiger Zeit aktiv. Zusammen mit NEC und Montavista entwickelte das Unternehmen bereits eine Linux-Plattform für 3G-basierte Mobiltelefone. Das japanische Mobilfunkunternehmen NTT DoCoMo setzt diese Plattform unter anderem auf dem N900iL ein, das allerdings nur in Japan vertrieben wird.

Kommentare

Aktuelle Fragen

Admin Probleme mit Q4os
Thomas Weiss, 30.03.2015 20:27, 6 Antworten
Hallo Leute, ich habe zwei Fragen zu Q4os. Die Installation auf meinem Dell Latitude D600 verl...
eeepc 1005HA externer sound Ausgang geht nicht
Dieter Drewanz, 18.03.2015 15:00, 1 Antworten
Hallo LC, nach dem Update () funktioniert unter KDE der externe Soundausgang an der Klinkenbuc...
AceCad DigiMemo A 402
Dr. Ulrich Andree, 15.03.2015 17:38, 2 Antworten
Moin zusammen, ich habe mir den elektronischen Notizblock "AceCad DigiMemo A 402" zugelegt und m...
Start-Job behindert Bootvorgang, Suse 13.2, KDE,
Wimpy *, 20.02.2015 10:32, 4 Antworten
Beim Bootvorgang ist ein Timeout von 1 Min 30 Sec. weil eine Partition sdb1 gesucht und nicht gef...
Konfiguration RAID 1 mit 2 SSDs: Performance?
Markus Mertens, 16.02.2015 10:02, 6 Antworten
Hallo! Ich möchte bei einer Workstation (2x Xeon E5-2687Wv3, 256GB RAM) 2 SATA-SSDs (512GB) al...