Owncloud bekommt Audioplayer

Owncloud bekommt Audioplayer

Aufgefrischt

Mathias Huber
24.02.2011
Der Desktop-Entwickler Frank Karlitschek berichtet von Fortschritten bei seinem Projekt Owncloud. Unter anderem gibt es jetzt einen Hoster, der das freie Softwarepaket nutzt.

Der Entwickler Francois Kubler arbeitet derzeit an einer neuen Weboberfläche für die Serversoftware, Musterseiten sind online zu sehen. Daneben hat Karlitschek einen neuen Audioplayer angekündigt, über den die Anwender Musik aus ihrem Cloud-Speicher im Browser oder mit Amarok abspielen können. Ein Synchronisationsprogramm für den KDE-Desktop sei auch in Arbeit, heißt es in dem Blogeintrag.

Das neue Webdesign von Francois Kubler lässt auch die Protokolle des Owncloud-Servers hübsch aussehen.

Der Hosting-Anbieter Packagecloud übernimmt die Pionierrolle in Sachen Owncloud-Hosting. Die Firma aus Mittelfranken bietet ein kostenloses Owncloud-Konto mit 100 MByte Speicherplatz auf ihren Servern an. Gegen Bezahlung gibt es mehr Storage und Traffic.

Das Projekt Owncloud hat es sich zum Ziel gesetzt, Cloud-Dienste mit freier Software umzusetzen und deren Betrieb in die Hände der Anwender zu legen. Die Integration der Dienste in freie Desktopumgebungen wie KDE rundet die Pläne ab. Derzeit sammelt das Projekt Ideen für den Google Summer of Code und bereitet sich seinen ersten Developer-Sprint vor, der vom 15. bis 18. April in Stuttgart stattfinden soll.

Ähnliche Artikel

  • ownCloud erhält Textverarbeitung
    Die ownCloud Documents getaufte Komponente soll Libre- beziehungsweise OpenOffice-Dokumente direkt im Browser öffnen und nachbearbeiten können.
  • Owncloud 1.1 mit Plugin-System und Nutzerverwaltung

    Der innerhalb des KDE-Projekts federführend von Frank Karlitschek entwickelte Owncloud-Server zur zentralen Datenspeicherung hat in der nun veröffentlichten Version ein Benutzermanagement und ein Plugin-System erhalten.
  • Owncloud 3 ist fertig

    Das freie Softwareprojekt Owncloud hat Version 3 seiner Synchronisations- und Filesharing-Plattform freigegeben. Neue Funktionen rund ums Online-Editieren von Dateien und der Synchronisation von Kalender- und Kontaktdaten zählen zu den Highlights. Holger Dyroff, bisher bei Suse, wird das Team von Owncloud Inc verstärken, der Firma hinter dem Projekt.
  • Cloud-Plattform für jedermann

    Der KDE-Entwickler Frank Karlitschek und das Owncloud-Projekt haben ihre freie Cloud-Plattform für jedermann in Version 2 veröffentlicht.
  • Wolkenumzug
    Nextcloud verspricht, die bei Owncloud gemachten Fehler zu vermeiden. Grund genug für viele Nutzer, einen Umzug ins Auge zu fassen.

Kommentare

Aktuelle Fragen

Internet abschalten
Karl-Heinz Hauser, 20.02.2018 20:10, 0 Antworten
In der Symbolleiste kann man das Kabelnetzwerk ein und ausschalten. Wie sicher ist die Abschaltu...
JQuery-Script läuft nicht mit Linux-Browsern
Stefan Jahn, 16.02.2018 12:49, 2 Antworten
Hallo zusammen, ...folgender goldener Code (ein jQuery-Script als Ergebnis verschiedener Exper...
XSane-Fotokopie druckt nicht mehr
Wimpy *, 30.01.2018 13:29, 1 Antworten
openSuse 42.3 KDE 5.8.7 Seit einem Software-Update druckt XSane keine Fotokopie mehr aus. Fehler...
TOR-Browser stürzt wegen Wikipedia ab
Wimpy *, 27.01.2018 14:57, 0 Antworten
Tor-Browser 7.5 based on Mozilla Firefox 52.8.0 64-Bit. Bei Aufruf von http: oder https://de.wi...
Wifikarte verhindert Bootvorgang
Maik Kühn, 21.01.2018 22:23, 1 Antworten
iwlwifi-7265D -26 failed to load iwlwifi-7265D -25 failed to load iwlwifi-7265D -24 failed to l...