Openwall Linux wird 3.0 und 10

Openwall Linux wird 3.0 und 10

Zahlensalat

Mathias Huber
16.12.2010
Mit der Veröffentlichung von Openwall Linux (OWL) 3.0 feiert die sicherheitsbewusste Distribution ihr 10-jähriges Bestehen.

Die Freigabe von Version 3.0 macht den Zweig 2.0-stable obsolet. Die Entwickler halten eine Upgrade-Anleitung bereit. Die neue Release bringt Unterstützung für 64-Bit-Hardware sowie 2.6-Kernel, die auf Red Hats Systemkernen basieren und Ext 4 und OpenVZ mitbringen. Ebenfalls neu sind die Kompressionsalgorithmen LZMA und LZMA2 für Xz, Tar, RPM und weitere Kommandos. Weitere Details finden sich im Changelog.

Openwall Linux 3.0 steht auf den Spiegelservern des Projekts für 32- und 64-Bit-Intel-CPUs zum Download bereit, als ISO-Image für Live-Betrieb und Installation, als OpenVZ-Template sowie im Quelltext.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

zweites Bildschirm auf gleichem PC einrichten
H A, 30.09.2016 19:16, 2 Antworten
Hallo, ich habe Probleme mein zweites Bildschirm einzurichten.(Auf Debian Jessie mit Gnome) Ich...
Probleme mit MPC/MPD
Matthias Göhlen, 27.09.2016 13:39, 2 Antworten
Habe gerade mein erstes Raspi Projekt angefangen, typisches Einsteigerding: Vom Raspi 3B zum Radi...
Soundkarte wird erkannt, aber kein Ton
H A, 25.09.2016 01:37, 6 Antworten
Hallo, Ich weiß, dass es zu diesem Thema sehr oft Fragen gestellt wurden. Aber da ich ein Linu...
Scannen nur schwarz-weiß möglich
Werner Hahn, 20.09.2016 13:21, 2 Antworten
Canon Pixma MG5450S, Dell Latitude E6510, Betriebssyteme Ubuntu 16.04 und Windows 7. Der Canon-D...
Meteorit NB-7 startet nicht
Thomas Helbig, 13.09.2016 02:03, 4 Antworten
Verehrte Community Ich habe vor Kurzem einen Netbook-Oldie geschenkt bekommen. Beim Start ersch...