Openstreetmap-Aktion am 7. Februar

Openstreetmap-Aktion am 7. Februar

Die Nacht der Karten

Ulrich Bantle
31.01.2012
Unter dem Motto "Night of the living maps" veranstaltet das freie Kartenprojekt Openstreetmap am 7. Februar einen so genannten Mapathon.

Bei dem weltweiten Event sollen möglichst viele Openstreetmap-Beitragende bei Partys und Events "die ganze Nacht lang bei Vollmond Luftbilder abzeichnen", schreiben die Projektverantwortlichen. Ziel sei es, "möglichst ein ganzen Gebiet von Sonnenuntergang bis zum neuen Morgen zu bearbeiten". Besonders die Kartierung des ländlichen Raumes liegt dem Projekt am Herzen.

Grundlage für die teilnehmenden Zeichner ist Microsofts Suchdienst Bing. Dass Luftbilder nicht ideal zum Kartografieren sind, ist den Verantwortlichen zwar klar, dennoch sei eine konzertierte Aktion eine gute Datenbasis. Später lasse sich das Resultat ergänzen, und Fehler könnten ebenfalls ausgebügelt werden. In Deutschland unterstützt der Fossgis e.V. die Mapper mit einem kleinen Geldbetrag für Snacks. Alles Wissenswerte ist bei Openstreetmap nachzulesen.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Drucker Epson XP-332 unter ubuntu 14.04 einrichten
Andrea Wagenblast, 30.11.2016 22:07, 2 Antworten
Hallo, habe vergeblich versucht mein Multifunktionsgerät Epson XP-332 als neuen Drucker unter...
Apricity Gnome unter Win 10 via VirtualBox
André Driesel, 30.11.2016 06:28, 2 Antworten
Halo Leute, ich versuche hier schon seit mehreren Tagen Apricity OS Gnome via VirtualBox zum l...
EYE of Gnome
FRank Schubert, 15.11.2016 20:06, 2 Antworten
Hallo, EOG öffnet Fotos nur in der Größenordnung 4000 × 3000 Pixel. Größere Fotos werden nic...
Kamera mit Notebook koppeln
Karl Spiegel, 12.11.2016 15:02, 2 Antworten
Hi, Fotografen ich werde eine SONY alpha 77ii bekommen, und möchte die LifeView-Möglichkeit nu...
Linux auf externe SSD installieren
Roland Seidl, 28.10.2016 20:44, 1 Antworten
Bin mit einem Mac unterwegs. Mac Mini 2012 i7. Würde gerne Linux parallel betreiben. Aber auf e...