Openstreetmap-Aktion am 7. Februar

Openstreetmap-Aktion am 7. Februar

Die Nacht der Karten

Ulrich Bantle
31.01.2012
Unter dem Motto "Night of the living maps" veranstaltet das freie Kartenprojekt Openstreetmap am 7. Februar einen so genannten Mapathon.

Bei dem weltweiten Event sollen möglichst viele Openstreetmap-Beitragende bei Partys und Events "die ganze Nacht lang bei Vollmond Luftbilder abzeichnen", schreiben die Projektverantwortlichen. Ziel sei es, "möglichst ein ganzen Gebiet von Sonnenuntergang bis zum neuen Morgen zu bearbeiten". Besonders die Kartierung des ländlichen Raumes liegt dem Projekt am Herzen.

Grundlage für die teilnehmenden Zeichner ist Microsofts Suchdienst Bing. Dass Luftbilder nicht ideal zum Kartografieren sind, ist den Verantwortlichen zwar klar, dennoch sei eine konzertierte Aktion eine gute Datenbasis. Später lasse sich das Resultat ergänzen, und Fehler könnten ebenfalls ausgebügelt werden. In Deutschland unterstützt der Fossgis e.V. die Mapper mit einem kleinen Geldbetrag für Snacks. Alles Wissenswerte ist bei Openstreetmap nachzulesen.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Probleme mit MPC/MPD
Matthias Göhlen, 27.09.2016 13:39, 2 Antworten
Habe gerade mein erstes Raspi Projekt angefangen, typisches Einsteigerding: Vom Raspi 3B zum Radi...
Soundkarte wird erkannt, aber kein Ton
H A, 25.09.2016 01:37, 6 Antworten
Hallo, Ich weiß, dass es zu diesem Thema sehr oft Fragen gestellt wurden. Aber da ich ein Linu...
Scannen nur schwarz-weiß möglich
Werner Hahn, 20.09.2016 13:21, 2 Antworten
Canon Pixma MG5450S, Dell Latitude E6510, Betriebssyteme Ubuntu 16.04 und Windows 7. Der Canon-D...
Meteorit NB-7 startet nicht
Thomas Helbig, 13.09.2016 02:03, 4 Antworten
Verehrte Community Ich habe vor Kurzem einen Netbook-Oldie geschenkt bekommen. Beim Start ersch...
windows bootloader bei instalation gelöscht
markus Schneider, 12.09.2016 23:03, 1 Antworten
Hallo alle zusammen, ich habe neben meinem Windows 10 ein SL 7.2 Linux installiert und musste...