Openmoko in Aktion [Video]

Openmoko in Aktion [Video]

Kristian Kißling
26.06.2008

Ein Video jagt das nächste: Diesmal hat Linux-Community-Redakteur Marcel Hilzinger für das Linux Magazin Online einen Blick auf das Neo Freerunner geworfen. Das Linux-Handy ist der Nachfolger des Neo 1973 und läuft auf der freien Mobilplattform Openmoko.

Das Betriebssystem des Mobiltelefons lässt sich modifizieren und erweitern, die taiwanesische Firma FIC fördert das Projekt. In Kürze bieten ausgewählte Händler das Handy in Deutschland, Frankreich, UK und Indien an, ursprünglich sollte das Neo Freerunner bereits im Oktober 2007 den Markt erobern. Neben dem Video erscheint im nächsten LinuxUser auch ein ausführlicher Artikel zum Gerät.

(Der Video-Link führt zur Seite des Linux-Magazins)

Marcel Hilzinger mit einem seltenen Exemplar des Neo Freerunner, das auf der freien Openmoko-Plattform läuft

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Samba-Server für Win-Daten & Linux-Dateirechte
Gerd Grundmann, 12.01.2017 18:25, 0 Antworten
Hallo Gemeinde, ich habe ewig gegooo.. aber nicht wirklich gefunden, was ich suche. Auf mei...
LM Cinnamon 18.1Serena 64 bit
Herwig Ameisbichler, 11.01.2017 13:02, 6 Antworten
Hallo an alle. Bin Linux Neuling.Habe auf meiner SSD neben W10 (finde ich nicht mehr)LM17.2 auch...
Bilder in E-Mail einbinden?
Werner Hahn, 23.12.2016 12:18, 4 Antworten
Dell Latitude E6510, Ubuntu 16.04, Mozilla Firefox Ich bitte um eine leicht verständliche Anle...
Linux Mint 17.2
Herwig Ameisbichler, 17.12.2016 11:19, 4 Antworten
Wer kann mir helfen? Hab seit gestern Linux am Pc.Wie kann ich diese Miniaturschrift im Menü,Lei...
Linux 17.2 Treiber f. PC Drucker installieren
Ernst Malitzki, 11.12.2016 13:04, 7 Antworten
Habe einen PC Drucker von HP. Möchte diesen PC Drucker an meinen PC anschließen. Hierzu benötige...