Für Handy-Installateure

Openmoko
Openmoko

Openmoko auf HTC Dream

Britta Wülfing
28.07.2009 Das freie Handy-Betriebssystem Openmoko lässt sich mit wenigen Handgriffen auf dem Android-Handy HTC Dream installieren.

Eine Anleitung im Openmoko-Wiki verrät, wie die Installation auf dem Smartphone mit Google-Betriebssytem funktioniert. Und weil Android auf einem Linux-Kernel läuft, sei das kein Problem, wie es heißt: „Es macht im Prinzip keine Arbeit, wenn man diesen Kernel nutzt, um einen Openmoko-Userspace zu booten.“ Der Autor des Eintrags versichert, dass USB-Ethernet und Framebuffer-Konsole unter Openmoko funktionieren.

Für seine Beispielinstallation nutzt er eine SD-Karte, auf der er als erste Partition VFAT, als zweite Ext 2 einrichtet. Zum Hochfahren wird Fastboot benötigt. Der Kernel muss neu kompiliert, ein Boot-Image erzeugt und kopiert werden. Wer WLAN auf dem Handy einrichten will, wird zur Webseite von Entwickler Bob Copeland geschickt, der in einer weiteren Anleitung die nötigen Schritte erläutert.

Nachdem die Firma hinter dem Betriebssystem das Handy-Projekt Anfang April eingestellt hatte, wurde der Software-Code vollständig der Community übergeben. Aktuell gibt es Gespräche mit einer brasilianischen Universität, die das Projekt mit Regierungsunterstützung vorantreiben will.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Zu wenig Speicherplatz auf /boot unter MATE
Patrick Obenauer, 25.05.2015 14:28, 1 Antworten
Hallo zusammen, ich habe Ubuntu 14.10 mit MATE 1.8.2 (3.16-37) mit Standardeinstellungen aufgese...
Konsole / Terminal in Linux Mint 17.1 deutsch
Dirk Resag, 09.05.2015 23:39, 12 Antworten
Hallo an die Community, ich habe vor kurzem ein älteres Notebook, Amilo A1650G, 1GB Arbeitsspe...
Admin Probleme mit Q4os
Thomas Weiss, 30.03.2015 20:27, 6 Antworten
Hallo Leute, ich habe zwei Fragen zu Q4os. Die Installation auf meinem Dell Latitude D600 verl...
eeepc 1005HA externer sound Ausgang geht nicht
Dieter Drewanz, 18.03.2015 15:00, 1 Antworten
Hallo LC, nach dem Update () funktioniert unter KDE der externe Soundausgang an der Klinkenbuc...
AceCad DigiMemo A 402
Dr. Ulrich Andree, 15.03.2015 17:38, 2 Antworten
Moin zusammen, ich habe mir den elektronischen Notizblock "AceCad DigiMemo A 402" zugelegt und m...