OpenSuse 11.1: Beta statt Release Candidate

OpenSuse 11.1: Beta statt Release Candidate

Marcel Hilzinger
12.11.2008

Die OpenSuse-Entwickler haben den für diese Woche geplanten ersten Release Candidate (RC1) auf den 27. November verschoben. Grund dafür sind zu viele kritische Bugs. Die finale Version ist weiterhin für den 18. Dezember vorgesehen.

Zurzeit verzeichnet das Novell-Bugtrackingsystem noch 8 Blocker Bugs und 11 Bugs mit erster Priorität -- zu viele, um einen Release-Kandidaten zu veröffentlichen. Die OpenSuse-Projektleitung entschloss sich deshalb, noch eine zusätzliche Betaversion zu veröffentlichen. Anstelle von zwei Release Candidates ist zurzeit nur ein einziger geplant, so dass sich an der ursprünglichen Roadmap nichts ändern soll.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

EasyBCD/NeoGrub
Wolfgang Conrad, 17.12.2017 11:40, 0 Antworten
Hallo zusammen, benutze unter Windows 7 den EasyBCD bzw. NEOgrub, um LinuxMint aus einer ISO Dat...
Huawei
Pit Hampelmann, 13.12.2017 11:35, 2 Antworten
Welches Smartphone ist für euch momentan das beste? Sehe ja die Huawei gerade ganz weit vorne. Bi...
Fernstudium Informatik
Joe Cole, 12.12.2017 10:36, 2 Antworten
Hallo! habe früher als ich 13 Jahre angefangen mit HTML und später Java zu programmieren. Weit...
Installation Linux mint auf stick
Reiner Schulz, 10.12.2017 17:34, 3 Antworten
Hallo, ich hab ein ISO-image mit Linux Mint auf einem Stick untergebracht Jetzt kann ich auch...
Canon Maxify 2750 oder ähnlicher Drucker
Hannes Richert, 05.12.2017 20:14, 4 Antworten
Hallo, leider hat Canon mich weiterverwiesen, weil sie Linux nicht supporten.. deshalb hier die...