Zufallszahlen

OpenSSH 5.8p2 bringt Security-Update

OpenSSH 5.8p2 bringt Security-Update

Ulrich Bantle
03.05.2011
Mit einem Update von Portable OpenSSH schließen die Entwickler eine Lücke, die durch die SSH-Keysign-Utility von OpenSSH entstand.

Betroffen sind aber nur ältere Betriebssysteme, die auf den SSH-Rand-Helper zum Erzeugen von Zufallszahlen für Host-Keys setzen. Linux, Mac OS X, Cygwin und BSD bleiben durch den Einsatz von systeminternen Zufallsgeneratoren von diesem Problem verschont, schreiben die Entwickler. Das Advisory zur Lücke gibt weiteren Aufschluss.

Das Projekt kündigt zudem an, dass die kommenden Versionen von portable OpenSSH auf den Einsatz von SSH-Rand-Helper verzichten. Es gäbe im Jahr 2011 keine Ausrede mehr dafür, dass ein Betriebssystem, keinen eigene Schnittstelle zu einem Zufallszahlengenerator für den Host mitbringe, etwa unter Linux "/dev/random". Den Download der neuen Version gibt es über die Spiegelserver von OpenSSH.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Fernwartung oder wartung im haus
heide marie voigt, 29.06.2015 10:37, 2 Antworten
gerne hätte ich jemanden in Bremen nord, der mir weiter hilft - angebote bitte mit preis HMVoigt
Druckeranschluss DCP-195C
heide marie voigt, 29.06.2015 10:35, 1 Antworten
installiert ist linux ubuntu 15.04 offenbar auch der treiber für den Drucker DCP-195C. Die Konta...
keine arbeitsleiste beim einloggen
heide marie voigt, 27.06.2015 13:31, 0 Antworten
seit der neu-installierung von linux ubuntu 15.04 erscheint die arbeitsleiste rechts oben erst na...
raid platte an linux mint 17.1
andreas schug, 23.06.2015 19:44, 0 Antworten
folgende thematik NAS Iomega Storage Center wird auf einmal nicht mehr im netzwerk erkannt .....
SUSE 13.2 - Probleme mit kmail
kris kelvin, 03.06.2015 13:26, 2 Antworten
Hallo, nach dem Umstieg auf 13.1 hatte ich das Problem, daß kmail extrem langsam reagierte. Nun...