Call for Papers

OpenOffice-Kongress 2010 in München sucht Vorträge

OpenOffice-Kongress 2010 in München sucht Vorträge

Mathias Huber
18.02.2010 Am 16. und 17. November 2010 findet der in München der zweite OpenOffice-Kongress für Wirtschaft und Verwaltung (OOoKWV) statt. Bis zum 1. September nehmen die Veranstalter Vorschläge für Referate an.

Im nun veröffentlichten Call for Papers (CfP) bitten die Veranstalter Vertreter aus Wirtschaft und Verwaltung, ihre Erfahrungen als professionelle Office-Anwender einzubringen. Die gewünschten Themen reichen von Extensions bis zum Einsatz in gemischten Umgebungen samt Anbindung an Content-Management-Systeme. Details lesen potenzielle Referenten auf der CfP-Seite nach.

Der kostenpflichtige OpenOffice-Kongress für Wirtschaft und Verwaltung (OOoKWV) tagt im Festsaal des Alten Rathauses im Herzen der Stadt München. Als Gastgeber fungiert das Limux-Projekt der Stadtverwaltung, das neben Desktop-Linux auch die freie Office-Suite an städtischen Arbeitsplätzen einführt. Weitere Informationen gibt es auf der Kongress-Website, wo derzeit allerdings noch Angaben zu den Ticketpreisen fehlen.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Rootpasswort
Jutta Naumann, 29.01.2015 09:14, 1 Antworten
Ich habe OpenSuse 13.2 installiert und leider nur das Systempasswort eingerichtet. Um Änderungen,...
Neue SuSE-Literatur
Roland Welcker, 14.01.2015 14:10, 1 Antworten
Verehrte Linux-Freunde, seit Hans-Georg Essers Buch "LINUX" und Stefanie Teufels "Jetzt lerne ich...
DVD abspielen unter openSUSE 13.1
Michael Pfaffe, 12.01.2015 11:48, 6 Antworten
Hallo Linuxer, Bisher habe ich meine DVD´s mit linDVD unter openSUSE abgespielt. Mit der Versi...
Kontrollleiste SuSE 12.3 gestalten
Roland Welcker, 31.12.2014 14:06, 1 Antworten
Wie bekomme ich das Icon eines beliebigen Programms (aktuell DUDEN) in die Kontrollleiste und kan...
flash-player
roland reiner, 27.12.2014 15:24, 7 Antworten
Mein Flashplayer funktioniert nicht mehr-Plug in wird nicht mehr unterstütz,auch über google chro...