OpenOffice 2.3.1 erschienen

OpenOffice 2.3.1 erschienen

Kristian Kißling
05.12.2007

Bei der neuen Version 2.3.1 von OpenOffice handelt es sich laut Projektsprecher Florian Effenberger um eine Bugfix-Release. Diese beseitigt kleine Fehler und Sicherheitslücken, neue Funktionen bringt die freie Bürosoftware allerdings nicht mit.

Dennoch rät Effenberger allen Nutzern zu einem Update: Die Version behebt unter anderem auch ein Sicherheitsproblem mit Datenbankendateien, eine Aktualisierung verhindert somit potentielle Kompromitierungen des Systems.

Wie üblich steht das Office-Paket auf der Webseite des Projekts zum Download bereit. Alternativ sollten auch die großen Distributionen in der nächsten Zeit Updates über ihre Paketmanager zur Verfügung stellen. Die Release-Notes gibt es hier in englischer Sprache. Version 2.4 von OpenOffice erscheint laut Effenberger voraussichtlich im März 2008.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Rootpasswort
Jutta Naumann, 29.01.2015 09:14, 1 Antworten
Ich habe OpenSuse 13.2 installiert und leider nur das Systempasswort eingerichtet. Um Änderungen,...
Neue SuSE-Literatur
Roland Welcker, 14.01.2015 14:10, 1 Antworten
Verehrte Linux-Freunde, seit Hans-Georg Essers Buch "LINUX" und Stefanie Teufels "Jetzt lerne ich...
DVD abspielen unter openSUSE 13.1
Michael Pfaffe, 12.01.2015 11:48, 6 Antworten
Hallo Linuxer, Bisher habe ich meine DVD´s mit linDVD unter openSUSE abgespielt. Mit der Versi...
Kontrollleiste SuSE 12.3 gestalten
Roland Welcker, 31.12.2014 14:06, 1 Antworten
Wie bekomme ich das Icon eines beliebigen Programms (aktuell DUDEN) in die Kontrollleiste und kan...
flash-player
roland reiner, 27.12.2014 15:24, 7 Antworten
Mein Flashplayer funktioniert nicht mehr-Plug in wird nicht mehr unterstütz,auch über google chro...