OpenOffice 2.3.1 erschienen

OpenOffice 2.3.1 erschienen

Kristian Kißling
05.12.2007

Bei der neuen Version 2.3.1 von OpenOffice handelt es sich laut Projektsprecher Florian Effenberger um eine Bugfix-Release. Diese beseitigt kleine Fehler und Sicherheitslücken, neue Funktionen bringt die freie Bürosoftware allerdings nicht mit.

Dennoch rät Effenberger allen Nutzern zu einem Update: Die Version behebt unter anderem auch ein Sicherheitsproblem mit Datenbankendateien, eine Aktualisierung verhindert somit potentielle Kompromitierungen des Systems.

Wie üblich steht das Office-Paket auf der Webseite des Projekts zum Download bereit. Alternativ sollten auch die großen Distributionen in der nächsten Zeit Updates über ihre Paketmanager zur Verfügung stellen. Die Release-Notes gibt es hier in englischer Sprache. Version 2.4 von OpenOffice erscheint laut Effenberger voraussichtlich im März 2008.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

eeepc 1005HA externer sound Ausgang geht nicht
Dieter Drewanz, 18.03.2015 15:00, 0 Antworten
Hallo LC, nach dem Update () funktioniert unter KDE der externe Soundausgang an der Klinkenbuc...
AceCad DigiMemo A 402
Dr. Ulrich Andree, 15.03.2015 17:38, 2 Antworten
Moin zusammen, ich habe mir den elektronischen Notizblock "AceCad DigiMemo A 402" zugelegt und m...
Start-Job behindert Bootvorgang, Suse 13.2, KDE,
Wimpy *, 20.02.2015 10:32, 4 Antworten
Beim Bootvorgang ist ein Timeout von 1 Min 30 Sec. weil eine Partition sdb1 gesucht und nicht gef...
Konfiguration RAID 1 mit 2 SSDs: Performance?
Markus Mertens, 16.02.2015 10:02, 6 Antworten
Hallo! Ich möchte bei einer Workstation (2x Xeon E5-2687Wv3, 256GB RAM) 2 SATA-SSDs (512GB) al...
Treiber für Canon Laserbase MF5650
Sven Bremer, 10.02.2015 09:46, 1 Antworten
Hallo ich weiß mittlerweile das Canon nicht der beste Drucker für ein Linux System ist. Trotzd...