OpenOffice 2.3.1 erschienen

OpenOffice 2.3.1 erschienen

Kristian Kißling
05.12.2007

Bei der neuen Version 2.3.1 von OpenOffice handelt es sich laut Projektsprecher Florian Effenberger um eine Bugfix-Release. Diese beseitigt kleine Fehler und Sicherheitslücken, neue Funktionen bringt die freie Bürosoftware allerdings nicht mit.

Dennoch rät Effenberger allen Nutzern zu einem Update: Die Version behebt unter anderem auch ein Sicherheitsproblem mit Datenbankendateien, eine Aktualisierung verhindert somit potentielle Kompromitierungen des Systems.

Wie üblich steht das Office-Paket auf der Webseite des Projekts zum Download bereit. Alternativ sollten auch die großen Distributionen in der nächsten Zeit Updates über ihre Paketmanager zur Verfügung stellen. Die Release-Notes gibt es hier in englischer Sprache. Version 2.4 von OpenOffice erscheint laut Effenberger voraussichtlich im März 2008.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

ICEauthority
Thomas Mann, 17.12.2014 14:49, 2 Antworten
Fehlermeldung beim Start von Linux Mint: Could not update ICEauthority file / home/user/.ICEauth...
Linux einrichten
Sigrid Bölke, 10.12.2014 10:46, 5 Antworten
Hallo, liebe Community, bin hier ganz neu,also entschuldigt,wenn ich hier falsch bin. Mein Prob...
Externe USB-Festplatte mit Ext4 formatiert, USB-Stick wird nicht mehr eingebunden
Wimpy *, 02.12.2014 16:31, 0 Antworten
Hallo, ich habe die externe USB-FP, die nur für Daten-Backup benutzt wird, mit dem YaST-Partition...
Steuern mit Linux
Siegfried Markner, 01.12.2014 11:56, 2 Antworten
Welches Linux eignet sich am besten für Steuerungen.
Nach Ubdates alles weg ...
Maria Hänel, 15.11.2014 17:23, 5 Antworten
Ich brauche dringen eure Hilfe . Ich habe am wochenende ein paar Ubdates durch mein Notebook von...