OpenJDK 7 und verbesserte Virtualisierung

OpenJDK 7 und verbesserte Virtualisierung

Red Hat Enterprise Linux 6.3

Ulrich Bantle
22.06.2012
Die Version 6.3 der Enterprise-Ausgabe von Red Hats Linux (RHEL) bringt unter anderem zusätzlich zu OpenJDK 6 auch OpenJDK 7 mit.

Bei den Virtualisierungsfähigkeiten haben die Entwickler die Tools Virt-P2V für verbesserte Migration von physikalischen Rechnern in virtuelle Umgebungen integriert. Die Werkzeuge sollen die Aufnahme von mit RHEL oder Windows bestückten Rechnern als virtuelle Gäste vereinfachen. Zudem sei das Virtualisierungssystem nun kompatibel mit dem Payment Card Industry Data Security Standard (PCI-DSS).

In Sachen Sicherheit setzt RHEL 6.3 nun auf Two Factor Authentication (TFA), was gegenüber dem einfachen Passwortschutz ein deutliches Plus bringe, heißt es in der Ankündigung. Die Neuerungen bei Filesystemen, Subskription und Storage sind in Red Hats Blogbeitrag zur Version 6.3 zusammengefasst.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Welche Drucker sind Linux-mint kompatibel?
Johannes Nacke, 20.05.2016 07:32, 4 Antworten
Hallo Ihr Lieben, ich bitte um mitteilung welche Drucker Kompatibel sind mit Linux-Mint. LG Joh...
MS LifeCam HD-5000 an Debian
Kay Michael, 13.04.2016 22:55, 0 Antworten
Hallo, ich versuche die oben erwähnte Cam an einem Thin Client mit Debian zu betreiben. Linux...
Import von Evolution nach KMail erzeugt nur leere Ordner
Klaus-Christian Falkner, 06.04.2016 12:57, 3 Antworten
Hallo, da ich vor einiger Zeit von Ubuntu auf Kubuntu umgestiegen bin, würde ich gerne meine E...
Sophos lässt sich nicht unter Lubuntu installieren
Chrstina Turm, 30.03.2016 20:56, 3 Antworten
Hi Leute, habe mir vor paar Tagen auf ein Notebook, das ohne Linux ausgedient hätte, Linux dr...
Novell Client auf Raspbian
Chris Baum, 16.03.2016 15:13, 3 Antworten
Hallo Community, ich hätte eine Frage, und zwar geht es um folgendes: Ich möchte eine Datei...