Versteckter Code

Open-Source-Router von Netgear mit proprietären Kernelmodulen

Open-Source-Router von Netgear mit proprietären Kernelmodulen

Ulrich Bantle
09.10.2009 Der für seine Initiative gpl-violations.org bekannte Harald Welte meldet sich zum Netgear WNR3500L zu Wort. Das als Open-Source-Router beworbene Produkt enthält proprietäre Kernelmodule.

Anfang Woche kündigte Netgear seinen neuen "Open-Source-Router" an. Gleichzeitig wies die Firma auch auf die neue Seite "My Open Community" hin. Doch beim zweiten Blick ist die Netgear-Hardware gar nicht so offen, wie Harald Welte in seinem Blog schreibt. Demnach hat der WNR3500L das Problem, dass seine Kernel-Module binary-only seien und damit Closed Source. Neben diesem ärgerlichen Umstand bedeuten die binären Module auch ein Sicherheitsrisiko, merkt Welte an, weil sich diese nicht mit Security-Fixes updaten lassen.

In legaler Hinsicht sieht Welte Netgear einen fragwürdigen Weg gehen, indem das Unternehmen wohl darauf baue, dass keiner der Autoren, die für die im Router verwendeten Module verantwortlich zeichnen, wegen Copyright-Verletzungen gegen Netgear vorgehen.

Netgear habe wohl den Open-Source-Markt nicht verstanden, den sie mit dem Router bedienen wollen, vermutet Welte. Sollte jemand Kontakt zu den betreffenden Produktmanagern haben, biete er sich gerne für eine Einführung in die Regeln und Umgangsformen im Zusammenhang mit Open Source an. Welte weist in diesem Zusammenhang auf den fatalen PR-Effekt hin, den die Einführung eines in rechtlicher Hinsicht fragwürdigen Closed-Source-Produkts unter der Flagge von Open Source haben könne.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

MS LifeCam HD-5000 an Debian
Kay Michael, 13.04.2016 22:55, 0 Antworten
Hallo, ich versuche die oben erwähnte Cam an einem Thin Client mit Debian zu betreiben. Linux...
Import von Evolution nach KMail erzeugt nur leere Ordner
Klaus-Christian Falkner, 06.04.2016 12:57, 2 Antworten
Hallo, da ich vor einiger Zeit von Ubuntu auf Kubuntu umgestiegen bin, würde ich gerne meine E...
Sophos lässt sich nicht unter Lubuntu installieren
Chrstina Turm, 30.03.2016 20:56, 3 Antworten
Hi Leute, habe mir vor paar Tagen auf ein Notebook, das ohne Linux ausgedient hätte, Linux dr...
Novell Client auf Raspbian
Chris Baum, 16.03.2016 15:13, 3 Antworten
Hallo Community, ich hätte eine Frage, und zwar geht es um folgendes: Ich möchte eine Datei...
Pantheon konfigurieren (eOS)
John Smith, 16.03.2016 13:50, 0 Antworten
Hallo ins Forum, ich bin neu in der Linuxwelt und fühle mich bereits sehr wohl. Mein neues Sys...