Gratis Grafik für Gamedesigner

Open Game Art Bundle
Open Game Art Bundle

Open Game Art Bundle gibt Spielegrafiken und Musik frei

Tim Schürmann
25.07.2013 In fast zwei Monaten konnte das Open Game Art Bundle mehr als 10.000 Dollar Spenden sammeln. Damit steht das Paket aus Spielegrafiken und Musikstücken jetzt kostenlos unter einer Public-Domain-Lizenz zum Download parat.

Bereits seit Juni konnten Interessierte für einen frei wählbaren Betrag ein Paket aus Spielegrafiken und Musikstücken herunterladen. Wie bei den bekannten Spiele-Bundlen ging dabei ein Teil der Einnahmen an einen wohltätigen Zweck. Ziel der Kampagne waren 10.000 Dollar. Diese Summe wurde bereits am 15. Juli erreicht – und übertroffen. Insgesamt kamen 12.088 Dollar von 744 Spendern zusammen. Damit lösten die Macher gleichzeitig ihr Versprechen ein, den kompletten Inhalt des Pakets unter der Creative-Commons-Zero-Lizenz (CC0) zu veröffentlichen. Sie erlaubt den Einsatz der Grafiken und Musikstücke ohne irgendwelche Einschränkungen.

Interessenten können sich das Paket von der Homepage des Open Game Art Bundles herunterladen. Enthalten sind Grafiken und Musikstücke sowohl aus bereits existierenden Spielen, als auch noch nicht verwendete Medien.

Related content

  • Humble Indie Bundle V
    Vierzehn Tage lang darf man wieder für fünf Spiele bezahlen, was man möchte. Das aktuelle Bundle enthält unter anderem das hochkarätige Limbo sowie das geniale Jump-and-Run-Spiel Psychonauts.
  • Humble Weekly Bundle: Eye Candy gestartet
    Noch knapp eine Woche darf man für bis zu sieben Spiele zahlen, was man möchte. Linux-Spieler müssen allerdings etwas aufpassen, denn nur insgesamt vier Spiele laufen auch auf ihrem Betriebssystem.
  • Humble Bundle Home
    Still und heimlich ist der Dienst Humble Bundle Home gestartet. Wer sich (anonym) registriert, erhält Zutritt zu einer Verwaltungszentrale mit allen über die Humble-Bundle-Plattform gekauften Spiele und Bundles.
  • Neues Spielzeug
  • Das Spiel zum Wochenende: Rochard
    John Rochard hat eindeutig einen schlechten Tag erwischt. Der leicht übergewichtige Herr muss durch ein Bergwerk rennen, mit Kisten um sich schmeißen und mit einer Anti-Schwerkraft-Kanone für gezielte Unordnung sorgen. Klingt ganz nach einem spaßigen Jump-and-Run-Spiel.

Kommentare

1061 Hits
Wertung: 110 Punkte (2 Stimmen)

Schlecht Gut

Aktuelle Fragen

Server antwortet mit falschem Namen
oin notna, 21.07.2014 19:13, 1 Antworten
Hallo liebe Community, Ich habe mit Apache einen Server aufgesetzt. Soweit, so gut. Im Heimnet...
o2 surfstick software für ubuntu?
daniel soltek, 15.07.2014 18:27, 1 Antworten
hallo zusammen, habe mir einen o2 surfstick huawei bestellt und gerade festgestellt, das der nic...
Öhm - wozu Benutzername, wenn man dann hier mit Klarnamen angezeigt wird?
Thomas Kallay, 03.07.2014 20:30, 1 Antworten
Hallo Team von Linux-Community, kleine Zwischenfrage: warum muß man beim Registrieren einen Us...
openSUSE 13.1 - Login-Problem wg. Fehler im Intel-Grafiktreiber?
Thomas Kallay, 03.07.2014 20:26, 8 Antworten
Hallo Linux-Community, habe hier ein sogenanntes Hybrid-Notebook laufen, mit einer Intel-HD460...
Fernwartung für Linux?
Alfred Böllmann, 20.06.2014 15:30, 7 Antworten
Hi liebe Linux-Freunde, bin beim klassischen Probleme googeln auf www.expertiger.de gestoßen, ei...