Ende im Gelände

Offizielles Support-Ende für OpenSuse 12.1

Offizielles Support-Ende für OpenSuse 12.1

Kristian Kißling
14.06.2013
Wer noch Open Suse 12.1 einsetzt, sollte über ein Upgrade nachdenken, der Support läuft nämlich aus.

Wie Benjamin Brunner gestern nachmittag auf der Open-Suse-Mailingliste ankündigte, endet nun der offizielle Support für Open Suse 12.1. Die Distribution wurde offiziell im November 2011 veröffentlicht und erhielt dann 18 Monate lang etwa 790 Bugfixes und Security Patches.

Brunner merkt an, dass es sich bei Open Suse 12.1 zudem um die erste Version mit OBS Maintenance gehandelt habe, an deren Entwicklung die Community also über den Open Build Service von Anfang an beteiligt war. Pläne, die Version 12.1 in das Evergreen-Programm zu integrieren, gebe es nicht. Dieses versorgt ausgewählte Distributionen auch nach dem offiziellen Support-Ende mit Bugfixes und Security Patches.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Rootpasswort
Jutta Naumann, 29.01.2015 09:14, 1 Antworten
Ich habe OpenSuse 13.2 installiert und leider nur das Systempasswort eingerichtet. Um Änderungen,...
Neue SuSE-Literatur
Roland Welcker, 14.01.2015 14:10, 1 Antworten
Verehrte Linux-Freunde, seit Hans-Georg Essers Buch "LINUX" und Stefanie Teufels "Jetzt lerne ich...
DVD abspielen unter openSUSE 13.1
Michael Pfaffe, 12.01.2015 11:48, 6 Antworten
Hallo Linuxer, Bisher habe ich meine DVD´s mit linDVD unter openSUSE abgespielt. Mit der Versi...
Kontrollleiste SuSE 12.3 gestalten
Roland Welcker, 31.12.2014 14:06, 1 Antworten
Wie bekomme ich das Icon eines beliebigen Programms (aktuell DUDEN) in die Kontrollleiste und kan...
flash-player
roland reiner, 27.12.2014 15:24, 7 Antworten
Mein Flashplayer funktioniert nicht mehr-Plug in wird nicht mehr unterstütz,auch über google chro...