Aufmacher News

Nvidia erteilt Open Source Absage

Jan Rähm
24.06.2008

"Nvidia unterstützt Linux und die Linux-Gemeinschaft und wurde lange Zeit für die Qualität seiner Linux-Treiber gelobt. Nvidias vollausgestatteter Linux-Grafik-Treiber wird als binary-only angeboten, da er geistiges Eigentum in Hard- und Software enthält, das Nvidia schützen möchte." So lautet die Reaktion des Grafikkarten-Spezialisten auf die Forderung führender Linux-Entwickler nach quelloffenen Treibern vom vergangenen Sonntag. Die Stellungnahme wurde gegenüber dem Online-Magazin ZDnet abgegeben.

In der Erklärung der Kernel-Entwickler hatte es geheißen, Closed-Source-Treiber seien "schädlich für das Linux Ökosystem". Nvidia sieht das nicht so. In einer Mail an ZDnet schreibt das Unternehmen, dass es ein eigenes Kernel-Entwickler-Team habe. Nvidia erwarte nicht, dass andere Kernel-Entwickler Debugging-Aufgaben für die Kernel-Module übernähmen. Außerdem sei das Kernel-Interface-Layer für den geschlossenen Treiber so strukturiert, dass der darin enthaltene Linux-spezifische Code frei zugänglich sei.

Kommentare

Aktuelle Fragen

IT-Kurse
Alice Trader, 26.09.2017 11:35, 1 Antworten
Hallo liebe Community, ich brauche Hilfe und bin sehr verzweifelt. Ih bin noch sehr neu in eure...
Backup mit KUP unter Suse 42.3
Horst Schwarz, 24.09.2017 13:16, 1 Antworten
Ich möchte auch wieder unter Suse 42.3 mit Kup meine Backup durchführen. Eine Installationsmöglic...
kein foto, etc. upload möglich, wo liegt mein fehler?
kerstin brums, 17.09.2017 22:08, 5 Antworten
moin, zum erstellen einer einfachen wordpress website kann ich keine fotos uploaden. vom rechne...
Arch Linux Netzwerkkonfigurationen
Franziska Schley, 15.09.2017 18:04, 0 Antworten
Moin liebe Linux community, ich habe momentan Probleme mit der Einstellung des Lan/Wlan in Arc...
WLan mit altem Notebook funktioniert nicht mehr
Stefan Jahn, 22.08.2017 15:13, 0 Antworten
Ich habe ein altes Compaq-6710b Notebook mit Linux Mint Sonya bei dem WLan neulich noch funktioni...