Gerüchte um Novell-Verkauf

Novell soll geteilt werden -- Linux-Sparte an "Technisches Unternehmen"

Novell soll geteilt werden -- Linux-Sparte an "Technisches Unternehmen"

Marcel Hilzinger
16.09.2010 In den USA brodelt einmal mehr die Gerüchteküche um einen Verkauf von Novell. Nach den neuesten Informationen soll das Unternehmen getrennt verkauft werden.

Wie die New York Post mit Bezug auf interne Quellen berichtet, soll Novell an einem entsprechenden Abkommen arbeiten und der Deal soll in drei bis vier Wochen über die Bühne gehen. Demnach soll ein "strategic buyer" die komplette Linux-Sparte übernehmen und sich neben den Enterprise-Produkten auch um die OpenSuse-Community sowie andere Novell-Entwicklungen wie Mono kümmern, glaubt man dem Blogeintrag von Steven J. Vaughan-Nicols der Computerworld.

"Der Rest" von Novell soll an einen privaten Investor gehen. Beide Verkäufe sollen zeitgleich über die Bühne gehen und in puncto Börse das Ende der Firma Novell bedeuten. Noch gibt es allerdings keine Angaben oder Andeutungen, wer die Käufer sein könnten. Als Favorit für die Linux-Sparte wird VMware gehandelt.

Im März sorgte der Investor Elliott Associates für Aufsehen, als er Novell ein Übernahmeangebot unterbreitete. Novell wies dieses als zu schlecht zurück, versprach den Aktionären aber gleichzeitig, sich um ein besseres Angebot zu kümmern. Seitdem gab es laufend neue Gerüchte über einen Verkauf des ehemaligen Netware-Spezialisten, der anno 2003 mit dem Kauf der Suse Linux AG ins Linux-Geschäft einstieg.

Ähnliche Artikel

Kommentare
Steckt bestimmt SCO dahinter
meinereiner (unangemeldet), Donnerstag, 16. September 2010 12:40:16
Ein/Ausklappen

Die wollen das Unix-Copyright wieder haben :-)


Bewertung: 200 Punkte bei 22 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
Bloss nicht Oracle
max. (unangemeldet), Donnerstag, 16. September 2010 10:33:13
Ein/Ausklappen

Hoffentlich kauft nicht Oracle die Suse-Sparte. Sähe sonst schlecht aus für meine Liebligsdistro..


Bewertung: 227 Punkte bei 26 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: Bloss nicht Oracle
hihi (unangemeldet), Donnerstag, 16. September 2010 10:40:22
Ein/Ausklappen

lol, genau dasselbe war mein erster Gedanke! Bitte nicht Oracle!


Bewertung: 194 Punkte bei 27 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: Bloss nicht Oracle
abzusehen? (unangemeldet), Donnerstag, 16. September 2010 10:42:24
Ein/Ausklappen

Ich muss noch hinzufügen, dass ich deshalb nur auf Redhat setze, schon als Novell in's Spiel kam war klar, dass es nur um's Geld geht. Bei RH gehts natürlich auch um's Geld, aber die Firmenstrategie ist nicht nur darauf ausgelegt. Aber natürlich weiss man nie, wer die Aktien kauft, so ist das eben, ist nicht mein System...


Bewertung: 203 Punkte bei 22 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: Bloss nicht Oracle
rehel (unangemeldet), Donnerstag, 16. September 2010 11:41:37
Ein/Ausklappen

werter Genosse, RH sucht schon seit Monaten nach einem Käufer !
ist auch ganz normal.



Bewertung: 131 Punkte bei 18 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
Re: Bloss nicht Oracle
Gast (unangemeldet), Donnerstag, 16. September 2010 11:09:58
Ein/Ausklappen

Oracle hat eine Distri OEL die auf RHEL aufsetzt, glaube nicht das
Oracle Novell übernehmen wird.

Aber sage niemals nie :)



Bewertung: 153 Punkte bei 17 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht