Novell/Suse: Mantel kommt, Allison geht

Aufmacher News

Jörg Luther
27.12.2006

Suse-Mitgründer Hubert Mantel ist nach einjähriger Pause zurück bei Novell/Suse. Im November 2005 hatte er Suse nach der Übernahme durch Novell mit der Begründung verlassen, das sei "nicht mehr die Firma, die ich vor 13 Jahren gegründet habe". Jetzt scheint er seine Meinung geändert zu haben: "Ich war einfach ausgebrannt und brauchte einige Zeit zum Ausspannen", erklärte er dem italienischen Portal D.M.O. [1]. "Ich habe viele gute Freunde bei Suse und möchte gern mit und für Linux arbeiten. Also bin ich einfach zurück gegangen.", begründete Mantel seinen Sinneswandel. Die Kooperation von Novell und Suse hält er aus Anwendersicht für eine gute Sache.

Ganz anders sieht das sein (Ex-)Kollege Jeremy Allison, ein prominenter Samba-Entwickler. Er kehrt Novell/Suse jetzt unter Verweis auf den Pakt mit Microsoft den Rücken und wechselt zu Google, um dort weiter an Samba zu arbeiten [2]. Er meint, zwar verletze das Patent-Abkommen die GPL nicht dem Buchstaben nach, wohl aber dem Sinne, weil die Linux-Nutzer dadurch nicht mehr alle gleich behandelt würden.

Kommentare

Aktuelle Fragen

PCLinuxOS Version 2014.08 "FullMonty" Umstellung auf deutsch
Karl-Heinz Welz, 19.12.2014 09:55, 3 Antworten
Hallo, liebe Community, ich bin 63 Jahre alt und möchte jetzt nach Jahrzehnten Windows zu Linux...
ICEauthority
Thomas Mann, 17.12.2014 14:49, 2 Antworten
Fehlermeldung beim Start von Linux Mint: Could not update ICEauthority file / home/user/.ICEauth...
Linux einrichten
Sigrid Bölke, 10.12.2014 10:46, 5 Antworten
Hallo, liebe Community, bin hier ganz neu,also entschuldigt,wenn ich hier falsch bin. Mein Prob...
Externe USB-Festplatte mit Ext4 formatiert, USB-Stick wird nicht mehr eingebunden
Wimpy *, 02.12.2014 16:31, 0 Antworten
Hallo, ich habe die externe USB-FP, die nur für Daten-Backup benutzt wird, mit dem YaST-Partition...
Steuern mit Linux
Siegfried Markner, 01.12.2014 11:56, 2 Antworten
Welches Linux eignet sich am besten für Steuerungen.