Nokia spaltet Webkit-Entwicklung von der Qt-Entwicklung ab

Nokia spaltet Webkit-Entwicklung von der Qt-Entwicklung ab

QtWebKit 2.0

Marcel Hilzinger
08.03.2010 Die auf KHTML beruhende Browser-Engine Webkit wurde von Nokia bislang innerhalb der Qt-Entwicklung vorangetrieben. Nun sollen separate Releases für mehr Tempo sorgen.

Die erste eigenständige Webkit-Version soll demnach den Namen QtWebKit 2.0 tragen, wie der Qt-Entwickler Simon Hausmann in seinem Blog berichtet. Die für den Mai geplante Version 2.0 soll mit den Qt-Versionen Qt 4.6 und Qt 4.7 kompatibel sein. Software-Projekte, die auf Qt 4.6 basieren, wie zum Beispiel die aktuelle KDE Software Compilation, können somit die neuere Browser-Engine benutzen, ohne dazu ein Qt-Update vornehmen zu müssen.

Interessierte finden auf der Webkit-Qt-Entwicklermailingliste weitere Informationen zum neuen Modell und zu den kommenden Releases.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Brother Drucker DCP-J4120
Achim Zerrer, 09.12.2016 18:08, 0 Antworten
Hallo, ich wollte unter Leap 42.1 den Brother Drucker installieren und dazu das PPD- Datei vom do...
Drucker Epson XP-332 unter ubuntu 14.04 einrichten
Andrea Wagenblast, 30.11.2016 22:07, 2 Antworten
Hallo, habe vergeblich versucht mein Multifunktionsgerät Epson XP-332 als neuen Drucker unter...
Apricity Gnome unter Win 10 via VirtualBox
André Driesel, 30.11.2016 06:28, 2 Antworten
Halo Leute, ich versuche hier schon seit mehreren Tagen Apricity OS Gnome via VirtualBox zum l...
EYE of Gnome
FRank Schubert, 15.11.2016 20:06, 2 Antworten
Hallo, EOG öffnet Fotos nur in der Größenordnung 4000 × 3000 Pixel. Größere Fotos werden nic...
Kamera mit Notebook koppeln
Karl Spiegel, 12.11.2016 15:02, 2 Antworten
Hi, Fotografen ich werde eine SONY alpha 77ii bekommen, und möchte die LifeView-Möglichkeit nu...