Noch mehr Open Source von Sun

Noch mehr Open Source von Sun

Britta Wülfing
21.03.2006

Sun Microsystems hat auf einen Schlag drei weitere Beiträge zu Open Source-Software geleistet: Das Design des UltraSPARC-T1-Prozessors wurde heute als Open Source veröffentlicht und unter die GNU General Public License (GPL) gestellt. Damit kann nun jeder die Spezifikationen der Architektur einsehen und nutzen.

Desweiteren hat der amerikanische Hersteller das Java Web Services Developer Pack 2.0 (WSDP) sowie eine Vorschau auf das NetBeans C/C++ Development Pack zum Download freigegeben. NetBeans ist eine Open-Source-Entwicklungsumgebung. Das NetBeans C/C++ Development Pack ermöglicht C- und C++-Entwicklern, Quelltext zu editieren und kompilieren. Die so erstellten Applikationen sollen unter Solaris, Linux und Windows lauffähig sein.

Bereits zum Jahresende 2005 hatte Sun sein neues Engagement für Open Source bekräftigt. Teil davon war die Gründung der OpenSparc-Plattform am 6. Dezember 2005. Auf der Open Source Business Conference in San Francisco im Januar 2006 machte Jonathan Schwartz, Präsident von Sun, die neue Ausrichtung des Unternehmens in einer Keynote deutlich. Seitdem nutzt Sun jede Gelegenheit, um die Wichtigkeit von Open Source zu propagieren, zum Beispiel auch wieder in einer Keynote von CEO Scott McNealy auf der FOSE 2006, einer Messe rund um Software und Technologie für Regierungsstellen.

Kommentare
Re: Noch mehr Open Source von Sun
Christian Berg, Dienstag, 21. März 2006 23:53:59
Ein/Ausklappen

Hm eine Opensource Prozessor Architektur, das könnte interessant werden.
Alle OpenHardware Designs die mir bis jetzt durch die Medien zu Ohren kamen, sind schnell wieder verschwunden.
Auch wenn man sich nun nicht schnell die Leiterbahnen mit Silbertinte auf ausdrucken kann, einen Vorteil hat die GPL Spec ja. 100% OS Support mit voller Optimierung wird so ein Einfaches sein.

Trotzdem wäre vielen wohl ein LGPL Release von Java lieber gewesen....


Bewertung: 151 Punkte bei 18 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Aktuelle Fragen

WLAN-Signalqualität vom Treiber abhängig
GoaSkin , 29.10.2014 14:16, 0 Antworten
Hallo, für einen WLAN-Stick mit Ralink 2870 Chipsatz gibt es einen Treiber von Ralink sowie (m...
Artikelsuche
Erwin Ruitenberg, 09.10.2014 07:51, 1 Antworten
Ich habe seit einige Jahre ein Dugisub LinuxUser. Dann weiß ich das irgendwann ein bestimmtes Art...
Windows 8 startet nur mit externer Festplatte
Anne La, 10.09.2014 17:25, 6 Antworten
Hallo Leute, also, ich bin auf folgendes Problem gestoßen: Ich habe Ubuntu 14.04 auf meiner...
Videoüberwachung mit Zoneminder
Heinz Becker, 10.08.2014 17:57, 0 Antworten
Hallo, ich habe den ZONEMINDER erfolgreich installiert. Das Bild erscheint jedoch nicht,...
internes Wlan und USB-Wlan-Srick
Gerhard Blobner, 04.08.2014 15:20, 2 Antworten
Hallo Linux-Forum: ich bin ein neuer Linux-User (ca. 25 Jahre Windows) und bin von WIN 8 auf Mint...