Nexus One und Dell Streak experimentell mit Meego

Nexus One und Dell Streak experimentell mit Meego

MeeGo statt Android

Trevan McGee, Anika Kehrer
01.10.2010
Die Meego-Community hat ihr Betriebssystem experimentell auf das Nexus One, das HTC Desire und das Dell Streak gebracht.

Intel und Nokia waren geizig mit Informationen über Meego-Hardware, aber das Community-Wiki des eego-Projekts enthält jetzt trotzdem Ports auf andere Plattformen. Erste Portierungen liegen für das "Google-Handy" HTC Nexus One von HTC, das HTC Desire sowie das Dell Streak vor. Wichtig ist, dass diese Meego-Ports sich an Entwickler richten. Beispielsweise fehlen Funktionen wie Hardware-Beschleunigung aus Mangel an passenden Treibern, vom Touchscreen ganz zu schweigen.

Meego zu Besuch auf dem Snapdragon-Handy Nexus One. Foto: Wiki.meego.com

Alle genannten Telefone laufen mit der ARM-basierten Snapdragon-Plattform von Qualcomm, weswegen die Wikiseite "QSD/MSM" heißt und eine Unterseite von ARM ist. Das Nexus One beispielsweise arbeitet mit dem alten QSD8250 SoC (QSD = Qualcomm Snapdragon). Das neueste Mitglied der QSD/MSM-Familie kam mit dem MSM8x60-Chipsatz Mitte 2010 heraus.

Im Wiki sind Bilder zu sehen sowie Informationen zu finden, wie und mit welchen Grenzen Meego auf die jeweiligen Plattform zu bringen ist.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Samsung VG-KBD1500 - Bluetooth-Tastatur mit Touchpad mit Xubuntu 16.04.2 LTS
Linux- & BSD-UserGroup im Weserbergland, 16.08.2017 19:16, 0 Antworten
Bin grad mit "meinem Latein am Ende" darum hier mal so in den Raum geworfen. Samsung VG-KBD1500 -...
Tails verbindet nicht mit WLan
Georg Vogel, 30.07.2017 15:06, 5 Antworten
Hallo zusammen! Habe mir von Linux Mint aus einen Tails USB-Stick erstellt. Läuft soweit gut,...
Genivi for Raspberry Pi 3
Sebastian Ortmanns, 28.07.2017 10:37, 1 Antworten
I try to build a Genivi Development Platform for Rasberry Pi 3. But I always get the failures bel...
Bash awk Verständnis-Frage
Josef Federl, 22.07.2017 17:46, 2 Antworten
#!/bin/bash # Skriptdateiname = test.sh spaltennummer=10 wert=zehner awk '{ $'$spaltennummer'...
Bash - verschachtelte Variablenersetzung, das geht doch eleganter als meine Lösung?
Josef Federl, 18.07.2017 20:24, 3 Antworten
#!/bin/bash #Ziel des Skriptes wird sein die ID zu extrahieren hier nur als Consolentest: root@...