Version 202

Neuerungen in Systemd

Neuerungen in Systemd

Kristian Kißling
19.04.2013
Auf der Mailingliste hat Systemd-Entwickler Lennart Poettering Version 202 der Software angekündigt.

Dabei hob der Entwickler vor allem die noch experimentelle Arbeit an Kdbus hervor, das Inter Process Communication Framework (IPC) für den Kernel. Aus diesem Grund spendierte Poettering der Libsystemd-bus-Bibliothek einige Updates, die es nun erlauben, auch schon fortgeschrittene Nachrichten auszutauschen. Dennoch stecke die Bibliothek bisher nur im Teststadium und sei nicht installierbar.

Die Ausgabe der laufenden Jobs über systemctl list-jobs wurde optisch aufgemöbelt, zudem lässt sich das --type=-Argument nun mehrfach einsetzen. Zudem zeigt das neue systemctl list-sockets Kernel-Sockets an, auf denen Systemd lauscht. Die neue Unit systemd-static-nodes.service generiert schon früh im Boot-Prozess statische Geräteschnittstellen und Bootchart kann seine Daten nun im Journal speichern.

Wer die Software testen will, klickt in der Ankündigung auf den Link zur TAR.XZ-Datei, die den Quellcode enthält.

Ähnliche Artikel

  • Die Neuerungen der Version 198

    Die frisch veröffentlichte Version bietet neben neuen Werkzeugen unter anderem auch die Möglichkeit, die Unit-Definitionen mit zusätzlichen Konfigurationsdateien zu überschreiben.
  • Systemd 209 freigegeben
    Die neue Version des Init-Systems bringt viele kleine Änderungen mit. So ist Systemd jetzt auf KDbus vorbereitet und übernimmt die Konfiguration von Netzwerkschnittstellen mit dem neuen Dienst Networkd.
  • Systemstart mit Systemd
    Einschalten, loslegen: Mit Systemd versucht eine Gruppe Entwickler die Revolution im Boot-Prozess. Ob der Turbo aber wirklich zündet, steht noch in den Sternen.
  • Neues von Systemd

    Auf der australischen Konferenz Linux.conf.au hat der Red-Hat-Entwickler Lennart Poettering weitere nützliche Features seiner alternativen Init-Software Systemd vorgestellt.
  • Kommt Systemd in Fedora 14?

    Mit Hilfe eines Test Day am Dienstag, 7.9.2010, möchte das Fedora-Projekt entscheiden, ob Systemd das Init-System für die kommende Fedora-Release 14 wird.

Kommentare

Aktuelle Fragen

Start-Job behindert Bootvorgang, Suse 13.2, KDE,
Wimpy *, 20.02.2015 10:32, 4 Antworten
Beim Bootvorgang ist ein Timeout von 1 Min 30 Sec. weil eine Partition sdb1 gesucht und nicht gef...
Konfiguration RAID 1 mit 2 SSDs: Performance?
Markus Mertens, 16.02.2015 10:02, 3 Antworten
Hallo! Ich möchte bei einer Workstation (2x Xeon E5-2687Wv3, 256GB RAM) 2 SATA-SSDs (512GB) al...
Treiber für Canon Laserbase MF5650
Sven Bremer, 10.02.2015 09:46, 1 Antworten
Hallo ich weiß mittlerweile das Canon nicht der beste Drucker für ein Linux System ist. Trotzd...
Linux und W7 im Netz finden sich nicht
Oliver Zoffi, 06.02.2015 11:47, 3 Antworten
Hallo! Ich verwende 2 PCs, 1x mit W7prof 64 Bit und einmal mit Linux Mint 17 64 Bit, welches ich...
Rootpasswort
Jutta Naumann, 29.01.2015 09:14, 1 Antworten
Ich habe OpenSuse 13.2 installiert und leider nur das Systempasswort eingerichtet. Um Änderungen,...