Neuer Maintainer für Desktop-Komponente

Neuer Maintainer für Desktop-Komponente

Das Gnome-Panel lebt!

Mathias Huber
05.02.2013
Der Entwickler Jonathan Carter, unter anderem für Edubuntu tätig, hat die Betreuung des Gnome-Panel übernommen.

Im November 2012 hatte der bisherige Maintainer Vincent Untz bekanntgegeben, er werde die Desktop-Komponente nicht über die Gnome-Version 3.6 hinaus pflegen. Nun hat er die Betreuung an Carter übergeben.

Das Panel, in Gnome 2.x der Ort für Menüs und Applets, führt seit der Einführung von Gnome 3 und der Gnome-Shell nur noch ein Schattendasein. Lediglich im Fallback-Modus ist es noch sichtbar und bietet dann eingeschränkte Funktionalität. Dennoch hat der GUI-Balken - und Gnome 2.x - noch Liebhaber, was sich in einigen Forks der Desktopumgebung gezeigt hat, jüngst in Form von Consort (wir berichteten).

Dagegen möchte Jonathan Carter das originale Gnome-Panel weiter pflegen und zumindest alle sechs Monate in einen Release-tauglichen Zustand bringen, schreibt er in einem Blogeintrag. Es kommt unter anderem in Edubuntu zum Einsatz, daneben wird auch Ubuntu 13.04 Gnome 3.6 anbieten. Das Panel wird offenbar nicht Teil der Gnome-Release 3.8 sein, aber als separater Tarball erhältlich sein.

Ähnliche Artikel

  • Alpha 1 von Ubuntu 11.04 "Natty Narwhal"
    Die erste Entwicklerversion von Ubuntu 11.04 steht zum Download bereit. Natty Narwhal - so der Codename des neuen Ubuntu - setzt nun standardmäßig auf den Unity-Desktops. Wir werfen einen Blick auf die Alpha.
  • Gnome 2.10 im Überblick
    Mit dem jüngsten Release besinnt sich der Gnome-Desktop zurück auf klassische Grundwerte wie einfache Bedienung und Konfiguration. Dazu bringt er zahlreiche neue Anwendungen und Applets mit. Aber auch unter der Haube bietet Gnome 2.10 eine solidere Basis und innovative Lösungen.
  • Kubuntu 15.04 wird Plasma 5 nutzen
    Wie Jonathan Riddell in einem Blog-Post angekündigt hat, soll die kommende Version der Distribution Kubuntu standardmäßig den neuen Desktop Plasma 5 verwenden.
  • Consort Desktop Environment

    Die Entwickler der Distribution Solus OS haben mit dem Consort Desktop Environment einen eigenen Gnome-Fork ins Leben gerufen, der Anwendern den klassischen Desktop-Look bieten soll.
  • Guadec 2010: Neue Oberfläche für Gnome-Anwender macht Fortschritte
    Auf der Gnome-Konferenz Guadec hat der Entwickler Owen Taylor den Entwicklungsstand der Gnome-Shell gezeigt, der zentralen GUI-Komponente in der kommenden Gnome-Version 3.0.

Kommentare

Aktuelle Fragen

WLAN lässt sich nicht einrichten
Werner Hahn, 21.03.2017 14:16, 0 Antworten
Dell Latitude E6510, Ubuntu 16.4, Kabelbox von Telecolumbus. Nach Anklicken des Doppelpfeiles (o...
"Mit Gwenview importieren" funktioniert seit openSuse 42.2 nicht mehr
Wimpy *, 20.03.2017 13:34, 2 Antworten
Bisher konnte ich von Digitalkamera oder SD-Karte oder USB-Stick Fotos mit Gwenview importieren....
Ich habe eine awk Aufgabe und bekomme es nicht so Recht hin
Dennis Hamacher, 10.03.2017 18:27, 1 Antworten
Ich hoffe Ihr könnt mir dabei helfen oder mir zeigen wie der Befehl richtig geschrieben wird. Ich...
Unter Linux Open Suse Leap 42.1 einen Windows Boot/ ISO USB Stick erstellen...
Tim Koetsier, 07.03.2017 15:26, 1 Antworten
Hallo, weiß jemand wie ich oben genanntes Vorhaben in die Tat umsetzen kann ? Wäre echt dankba...
Druckertreiber installieren OpenSuse42.1
Tim Koetsier, 07.03.2017 15:22, 1 Antworten
hallo, kann mir BITTE jemand helfen ich verzweifel so langsam. Habe einen Super Toner von Canon...